In fremden Händen

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • New York: Dutton, 1999, Titel: 'Stealing Time', Seiten: 340, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2000, Seiten: 376, Übersetzt: Heinrich F. Tophinke

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:96
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":1,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Ein Baby wird entführt, die Mutter brutal zusammengeschlagen. Für April Woo, Kommissarin bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist einiges faul an dieser Entführungsgeschichte, denn das Opfer, die Chinesin Heather, kann laut Auskunft der Ärzte gar nicht die leibliche Mutter sein. Außerdem ist der Körper der jungen Frau von Spuren schwerster Mißhandlungen übersät. April Woo nimmt die Textilfabrik des Ehemannes unter die Lupe - und fragt sich, welche Funktion die Frauen, die dort illegal beschäftigt werden, in Wirklichkeit haben.

In fremden Händen

In fremden Händen

Deine Meinung zu »In fremden Händen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.10.2006 17:20:14
Sigrid

Dieses Buch ist meiner Meinung nach das bisher beste aus der April-Woo-Reihe.

Die Handlung ist so spannend, daß ich dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte.

Es macht neugierig, wie die Beziehung zwischen April Woo und Mike Sanchez weiter geht.
Ich freue mich schon auf das nächste Buch!

24.10.2004 02:31:51
Frank

Meiner Meinung das bis dato beste Buch aus der einzigartigen Reihe um die beiden einnehmenden New Yorker Detectives April Woo und Mike Sanchez! Leslie Glass versteht es wie nur wenige andere Schriftsteller (z. B. Scott Canterbury) Ihre Hauptakteure eine Weiterentwicklung vollziehen zu lassen und trotzdem einen spannungsgeladenen Handlungsbogen zu spannen, das es für den geneigten Leser immer eine Freude ist, diesen Ermittlern bei ihren Nachforschungen "über die Schulter schauen zu dürfen".

Beste Grüsse aus Siegen
Frank

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik