CSI - Die Last der Beweise

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • Köln: VGS, 2003, Seiten: 306, Übersetzt: Frauke Meier
  • Köln: vgs Egmont, 2008, Seiten: 405
Wertung wird geladen

Als die Kriminalisten der C.S.I. durch einen Notruf am Montagmorgen in die Werbeagentur Newcombe-Gold gerufen werden, ahnen sie nicht, welch schreckliches Verbrechen sie dort erwartet. Die Assistentin Ms Denard hat im Büro ihres Chefs, Mr Gold, Ausdrucke von Fotos missbrauchter Kinder entdeckt. Doch wie gelangten die Ausdrucke dorthin, wenn die Festplatte des Computers keine dazugehörige Datei aufweist? Catherine und Nick versuchen verzweifelt herauszufinden, wer für die Kinderpornografie verantwortlich ist. Gegen hoch entwickelte EDV-Technik können die Kriminalisten mit ihrem forensischen Wissen nichts ausrichten. Aber zum Glück können sie auf einen Fachmann zurückgreifen, den Computerguru Tomas Nunez, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Schon bald scheint es einen Verdächtigen zu geben: Mr Randle, den Grafiker der Firma. Alle Puzzlestücke scheinen zusammenzupassen. Aber wie sich herausstellt, haben Catherine und Nick etwas ganz Offensichtliches übersehen, und sie werden zunächst in die Irre geleitet. Erst als Grissom sie zurechtweist, kommen sie auf die richtige Spur - und die führt nicht in die Ferne, sondern ganz in ihre Nähe.

CSI - Die Last der Beweise

CSI - Die Last der Beweise

Deine Meinung zu »CSI - Die Last der Beweise«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren