Bittere Orangen

  • dtv
  • Erschienen: Januar 2001
  • Athen: Kedros, 1999, Titel: 'Ζιγκ-ζαγκ στις νεραντζιές', Originalsprache
  • München: dtv, 2001, Seiten: 195, Übersetzt: Doris Wille
Bittere Orangen
Bittere Orangen
Wertung wird geladen

Eine ungewöhnliche Geschwisterbeziehung steht im Zentrum dieses gefeierten jüngsten Romans der griechischen Autorin Ersi Sotiropoulos. Lia, eine junge Frau um die dreißig, liegt schwerkrank im Krankenhaus. Sie leidet unter dem rücksichtslosen Krankenpfleger Sotiris und bittet ihren Bruder Sid, an ihm Rache zu nehmen. Es gelingt Sid, sich in das Leben des Krankenpflegers einzuschleichen, und die beiden Männer verbringen gemeinsam einige Zeit in Sotiris´ Heimatdorf. Dort kommt alles anders als geplant: statt seine Schwester zu rächen, vereitelt Sid im letzten Moment einen Mordplan des Krankenpflegers...

Bittere Orangen

Ersi Sotiropoulos, dtv

Bittere Orangen

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Bittere Orangen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren