Mord auf der Klappe

Erschienen: Januar 1987

Bibliographische Angaben

  • New York: Carroll & Graf, 1985, Titel: 'Glory Hole Murders', Seiten: 204, Originalsprache
  • Berlin: Rotbuch, 1987, Seiten: 198, Übersetzt: Mechthild Küpper
  • Berlin: Rotbuch, 1990, Seiten: 198
  • Berlin: Bruno Gmünder, 2012, Seiten: 208

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:90.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}

Während er seinen Schwanz durch ein Loch in einer Toilettenwand schiebt, wird Hubert Loomis auf abscheuliche Weise ermordet. Matty Sinclair geht in der Schwulenszene auf Erkundungstour ausgestattet mit instinkt und Überheblichkeit.

Mord auf der Klappe

Mord auf der Klappe

Deine Meinung zu »Mord auf der Klappe«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
12.10.2011 19:01:16
Sarah

Ich weiß, die letzten Kommentare sind schon ein wenig her, aber trotzdem würde ich gerne meine Meinung sagen :)
Ich finde "Mord auf der Klappe" echt ein super Buch, die Schreibweiße mit den Witzen drin und überhaupt die Hintergedanken, wie man einer fiktiven Figur so eine Vergangenheit geben kann, einfach super! Habe leider noch nicht mehr Bücher von ihr gelesen, wird sich aber sicherlich bald ändern :)

16.12.2007 15:18:46
Sampo

Von ihren gesamten Krimis ist "Tod auf der Klappe" noch der beste, sie ließ stark nach und hinterlässt das Gefühl, es mit einer intoleranten Frau zu tun zu haben. Schwarze, Hispanos, Asiaten, Schwule, alles Menschen, denen sie nicht viel abgewinnen kann. Sie gab bei einer Lesung in München offen zu, die ersten drei Krimis mit der schwulen Hauptperson des Geldes wegen geschrieben zu haben, ansonsten könne sie mit Schwulen nichts anfangen. Kann es da wundern, dass die Schwulen in ihren Krimis klischeehaft dargestellt werden? Die schwule Hauptperson hält sich einen jungen "Lustboy" und steigt in jedem Roman mit einer Frau ins Bett, ist schöngeistig und natürlich ein Fachmann für Interieur-Design, Oper und das Schöne an sich. Möge Frau Fennelly uns nicht mehr mit weiteren Ergüssen quälen.

03.03.2006 20:39:08
Profillerhh

"Mord auf der Klappe" ist ein Krimi an dem der Leser, der dich in der schwulen Subkultur auskennt viel Spaß haben wird. Den anderen Lesern wird der Krimi wie eine Reise in eine fremde Welt vorkommen.

17.02.2006 17:57:54
Rolf Wamers

Tolles Startkapitel, witzige Handlung, süffige Schreibe. Dieser erste Roman der Fenelly ist genau das Richtige für Leser, die von den tieftraurigen Skandinaviern wie von den schnüffelnden englischen Fräuleins die Nase voll haben. Leider hat man wg. Qualitätsabfall spätestens nach dem dritten Buch auch von Tony Fenelly die Nase voll. Aber dieser Erstling ist klasse.