Die Purpurlinie

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • Stuttgart: Weitbrecht, 1996, Seiten: 428, Originalsprache
  • München: Heyne, 1997, Seiten: 429, Originalsprache
  • Augsburg: Weltbild, 2002, Seiten: 424, Originalsprache
  • München: Knaur, 2004, Seiten: 490
  • München: Droemer, 2007, Seiten: 490, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:79
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":1,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":1,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Paris, Louvre. Rätselhaft und befremdend wirkt das prächtige Ölgemälde auf den Betrachter. Zwei Edeldamen stehen nackt in einer Wanne. Die Dame zur Linken hält mit spitzen Fingern die Brustknospe der Dame zur Rechten umfaßt. Über Jahrhunderte hat eines der wohl berühmtesten Gemälde des Louvre sein Geheimnis bewahrt. Und doch, so scheint es, enthält das Ölgemälde eine verschlüsselte Botschaft...

Die Purpurlinie

Die Purpurlinie

Deine Meinung zu »Die Purpurlinie«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
28.06.2005 11:11:12
Steffi

Dieses in mein erstes Buch von Fleischhauer und ich muss sagen, ich hatte es mir etwas anders vorgestellt.
Es ist zwar kein richtiger Krimi jedoch sehr zu empfehlen. Man muss sich am Anfang etwas durchkämfen um in die Thematik reinzukommen, doch wenn das erstmal passiert ist liest es sich wie von selbst.
Es gibt einen Einblick in eine ganz andere "Art" Krimi...

13.07.2004 17:59:13
Anja S.

Dieses ist das erste Buch von Herrn Fleischhauer, es ist nicht eigentlich ein Krimi, sondern ein kunstgeschichtlicher Roman. teilweise etwas langatmig geschrieben mit etwas zu vielen Details, aber immer noch ein recht gutes Buch. Dennoch kann es nicht mit den anderen mithalten, insbesondere nicht mit dem absoluten Super-Buch "Drei Minuten mit der Wirklichkeit".