Durchgebrannt

Erschienen: Januar 1970

Bibliographische Angaben

  • New York: Knopf, 1968, Titel: 'The Instant Enemy', Seiten: 227, Originalsprache
  • Zürich: Diogenes, 1970, Seiten: 363, Übersetzt: Helmut Degner
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1972, Seiten: 191
  • Zürich: Diogenes, 1981, Seiten: 363

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:93.5
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Deine Meinung zu »Durchgebrannt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.08.2009 15:55:19
Larry Dimmick

"Durchgebrannt" gehört für mich zu den besten Macdonalds- und auch zu meinen favorisierten Kriminalromanen, vor allem wegen Lew Archer, der wieder einmal eine sehr verworrene Geschichte aufklären muss. Diese komplizierte Geschichte geht aber keinesfalls unter, da Ross Macdonald den Leser immr genau so viel wissen lässt, wie Archer es gerade weiß. Archers Einfühlungsvermögen ist auch das, was der Autor neu in die Detektivgeschichte eingefügt hat und seinen Verdienst in dieser Literatursparte ausmacht.

21.02.2008 17:50:54
Toskana427

Absolut fantastisches Buch! Einer meiner
Lieblings-MacDonalds. Psychologisch raffiniert mit fein verpackter Gesellschaftskritik, die durchaus heute noch von Bedeutung ist, die ziemlich schockierend ist, aber um die Spannung nicht zu nehmen möchte ich es hier nicht erwähnen. Ansonsten ist der Roman sehr temporeich und abwechslungsreich. Lesen!

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren