Schau dich nicht um

Erschienen: Januar 1993

Bibliographische Angaben

  • München: Goldmann, 1993, Seiten: 441, Übersetzt: Mechtild Sandberg-Ciletti
  • München: Goldmann, 1995, Seiten: 441
  • München: Goldmann, 1998, Seiten: 441
  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 441
  • München: Goldmann, 2004, Seiten: 441

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
2 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
1 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:55.5
V:5
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":1,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":1,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":2,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":1,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Jess Koster lebt in Chicago und ist mit ihren knapp dreißig Jahren bereits erfolgreiche Staatsanwältin. Ihr Leben gerät aus den Fugen, als sie einen Prozeß gegen einen brutalen Vergewaltiger führt. Sie droht zur willenlosen Schachfigur in einem mörderischen Spiel zu werden...

Schau dich nicht um

Schau dich nicht um

Deine Meinung zu »Schau dich nicht um«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
02.07.2020 18:16:39
Siegurd

Die Story des Buches ist echt gut. Leider sind Teile echt langatmig beschrieben und es passiert viel zu wenig. Auch das Ende ist gut und überraschend. Hier hätte es ruhig etwas länger spannend sein dürfen. Insgesamt kann ich dem Buch deshalb nur 65° geben.

30.01.2015 08:17:20
Krimmi Jenny

Ich muss sagen, dass ich dieses Buch sehr gut. Ich habe zwar vin Anfang an vermutet dass Don dahinter steckt aber es dann noch zu lesen, war Gänsehaut. Wie fast jedes Buch von Joy fand ich es sehr gut. Als nächstes lesen ich ,,Träume süß, mein Mädchen" ich hoffe dass das genau so spannend ist wie dieses. Joy Fielding ist echt eine klasse Autorin.

28.03.2014 09:19:12
Tasha

Hammer!!! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Nur habe ich fast alle Bücher von Joy Fielding gelesen, aber dieses war wirklich das Beste von allen. Es fesselt einen bis zum Schluss. Ich hatte etwas Angst vor einem unglücklichen ende, aber zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Das Ende ist wie immer eine Überraschung. Sehr zu empfehlen.

26.07.2013 22:17:13
Heinz

Also ich liebe Joy Fielding. Was mich an Ihrer Schreiberei so fasziniert sind die Verbindungen deren Handlung. Von Anfang bis zum Schluss. Alles toll verbunden und sehr spannend geschrieben. Auch ich habe mit diesem Ende nicht gerechnet und ich bin immer noch buff. Das ist mein drittes Buch wo einfach alles stimmte. Am seidenen Faden ist mein Lieblingsbuch, Nur wenn du mich liebst hat leider ein dummes Ende und Schau dich nicht um fing nicht so spannend an, kann aber mit diesem Ende alles wieder weg machen was am Anfang fehlte. Ich freu mich auf meinen nächsten Kauf.

07.03.2012 14:19:11
Lala

Ich bin ein großer fan von Joy´s Büchern, aber dies hier (und "am seidenen Faden") waren sowas von total langweilig, dass mir nicht klar ist, dass es sich um die selbe Autorin handelt wie zb Tanz, Püppchen, tanz. Das versteh ich einfach nicht, wie eine Person so qualitativ unterschiedliche Geschichten zu Papier bringt. Hab etliche Seiten übersprungen und war enttäuscht ;(

05.01.2012 18:15:28
Kasia

Ich habe dieses Buch in einer anderen Sprache gelesen, weshalb es mir nicht so leicht gefallen ist, als wenn ich es auf deutsch gelesen hätte. Aber ich habe wahrscheinlich trotz allem alles verstanden ... :-)
Dieser Roman ist halt ein typisches Joy-Fielding-Buch:
Eine Frau in der Hauptrolle, diesmal eine Anwältin, die in der Vergangenheit von ihrer Mutter verlassen wurde und die sich die Schuld daran gibt, was sich in Panikattacken äußert.
Jess schlägt sich ihren ganzen Tag lang, jeden Tag aufs Neue, mit finsteren Typen rum und führt Prozesse durch, die hier detailliert beschrieben werden.
Das Ende fand ich sehr spannend, denn mit DIESEM Täter hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.
Im Großen und Ganzen: Kurzweilige Unterhaltung für triste Winterabende. 68° gibt es von mir dafür ...

05.10.2011 14:08:44
Marlena

ich hab das buch jetz fast fertig gelesen, eig. kann man sagen das es schon das ende ist, bin bisschen traurig darüber das nicht mehr passiert istich fand es teilweise langweilig und habe manchmal sogar paar seiten übersprungen, wodurch ich aber nichts verpasst habe^^erst in den lezten seiten wird es spannend, aber leider viel zu kurz...also ich ich würds nicht weiter empfehlen

10.12.2010 18:20:11
JoyFieldingFan

OMG...dieses buch war doch mal geil!
ehrlich.!
ICh empfehle meiner Mutter die Bücher von Joy Fielding immer weiter zu lesen, aber sie kann sie einfach nciht lesen, weil sie zu spannend sind...sie hat nicht so viel zeit für die bücher und auch nicht den nerv, für die spannung, wie sie immer sagt...
aber ich liebe diesen Nervenkitzel...
ein echt tolles Buch!

18.11.2010 14:24:47
Martina Fridl

*

WOW!

Das Buch ist echt fesselnd.

Es zieht sich zwar anfangs ein bisschen, aber man kann sich immer besser und besser in die Hauptperson hineinversetzen und versteht sogar Ihre Neurosen...

Ich find das Buch sehr gelungen und den Schluss hab ich echt nicht kommen sehen.
Ich weiß normalerweise schon knapp nach der Hälfte wer der Schuldige oder der Mörder oder sonstiges ist, aber bei diesem Buch hat Sie sich echt Mühe gegeben!

Kann ich nur weiter empfehlen!


*

22.05.2010 22:23:17
Samira

So ich habe das Buch gelesen, und ja...
Am Anfang verliert sie ein Fall und dann gewinnt sie einen.
Was ich damit sagen will ist das am Anfang nichts passiert.Ich glaube erst im Letzten oder vorletztenKapitel wird alles auf gelöst.
Ansonsten bleibt man bis dahin im Unwissen.Was nicht mit Geduld zu tun hat, sonder schon die reinste Folter ist.Ich wurde das Buch nicht weiter empfehlen.Ich Liebe die Bücher von Joy Fielding aber, "Schau dich nicht um" ist einfach...
naja nicht jedermans Sache.lg
sammy

18.05.2010 16:56:14
Petra

also ich finde es bis jetzt nicht schlecht.

was mich jedoch ziemlich nervt ist die schlechte übersetzung.

zb. sie holte tief atem.was ist das für ein deutsch.(sie holte tief luft.wäre eher richtig)

noch ein beispiel.der ganz vorgebeugt auf der Kante des rosenholzfarbenen Sofas hockte, als sei er ganz Aufmerksamkeit.

was soll das.als sei er ganz aufmersamkeit.kann die übersetzerin nicht nomen von adjektiv unterscheiden.

also wer lust hast sich übelste übersetzungen reinzuziehn...ist bei dem buch genau richtig.spannend ist es bis jetzt schon...mal schaun wie lange.

lg

05.03.2010 16:54:35
Laura

Der Roman "Schau dich nicht um" ist nett geschrieben, teilweise ein bisschen spannend...aber doch an manchen Stellen ziemlich langatmig und vorhersehbar
!
Es ist nicht unbedingt das beste Buch von Joy Fielding (wenn man z.B. Lauf,Jane,Lauf kennt) , aber wenn man nichts besseres Zuhause hat kann man es schon lesen... aber man sollte eben nicht zu viel erwarten!

05.03.2009 21:09:24
Jess.K.89

Der 1. Roman den ich im Alter von 11 Jahren in 4 Tagen durchgelesen habe - ich werde dieses Buch immer lieben und habe es wahrscheinlich schon an die 25 Mal gelesen!

Ich mag es immer noch - auch wenn ich mittlerweile etwas ... kompliziertere Bücher mehr schätze - und es ist ein Buch, dass ich weiterempfehlen würde!

Ein sehr guter Krimi !

25.11.2008 11:22:13
Varlet

Ein nettes Buch, was man lesen kann.
Ganz am Anfang war ich nicht gerade davon begeistert und wollte es nur schnell zu Ende lesen, da ich niemand bin, der ein Buch einfach so aufgibt. Wie gesagt, ich hab mich halbwegs durch das Buch gequält, wobei es mitten drin dann doch spannender wurde, vor allem als Adam auftauchte. Er war wirklich geheimnisvoll und man wusste nicht, was man von ihm halten sollte, vor allem wenn dann Don ankam und diesen nicht wirklich positiv finden konnte.
Mich hat die Liebe von Don zu Jess ziemlich beeindruckt, immer noch nach der Scheidung liebt er diese Frau und versucht sie für sich zu gewinnen, indem er ihr hilft.
Dummerweise muss er im Prozess gegen sie antreten, was gar nicht schön ist, zumal der Mann den er vertritt, keine nette Person ist. Man merkt sofort das dieser Schuldig ist und Jess tyrannisiert. Dennoch können sie nichts gegen ihn machen, da es keine Beweise gibt.
Ganz am Ende wurde es dann noch ziemlich spannend, zumal man endlich heraus fand, was wirklich hinter der ganzen Sache steckte.
Eigentlich hab ich etwas ganz Anderes erwartet, was raus kommen würde, aber so hat es mich doch wahrlich überrascht und endlich wurde auch klar, warum immer wieder wiederholt wurde, dass Jess ihre Mutter verlor.
Ich kann das Buch eigentlich nur zum Lesen empfehlen.

11.08.2008 17:24:58
Chrissy

Also ich habe das buch gerade durch und muss sagen an dem hab ich länger gesesse zumal es sich teilweise echt langgezogen hat ... mit dem ende was ich total überrascht ... ich hätte gedacht das adam nicht ganz richtig ist aber naja ^^
es war zwar nicht das beste buch von joy fielding aber es war dennoch gut und man kann es weiter empfehlen

23.07.2008 17:52:37
keks

Was ein Buch! ich habs im Urlaub gelesen und konnte es kaum zur Seite legen. Richtig spannend und mitreißend geschrieben. Das Ende ist genauso unerwartet wie grausam.
Dieses Buch ist auf jeden Fall ein absolutes Muss!!

14.06.2008 22:35:34
lilalu

Nach langer Zeit habe ich dieses Buch wieder einmal zur Hand genommen - ich wusste echt nicht mehr, wer der Täter ist, wusste nur noch, dass es mir beim 1. Mal nicht gefallen hat - und was soll ich sagen? Ich find es immer noch schlecht! Möglicherweise liegt das auch an der Übersetzung - ich finde, es ist in einem etwas "rotzigen", betont lässigen Ton geschrieben, der irgendwie nicht recht zur doch eher langweiligen und spießigen Hauptperson passen will. Das fällt mir generell bei vielen Büchern der Autorin auf.
Unsäglich sind die politischen Aussagen zur Todesstrafe - das stellt einem ja die Haare auf! Generell diese Fokussierung auf den sexuellen Bereich, z. B. auch in jenem "Spitzenwitz" des Schuhverkäufers, wirkt doch sehr bemüht und ach so männerfeindlich. Das ist alles so gewollt, so zwanghaft, da fehlt das Leichte, Spielerische - irgendwie hat man immer den Eindruck, die Autorin möchte einem unbedingt noch eine politische "message" verkaufen. Dabei soll sie doch einfach nur gute Krimis schreiben!

06.05.2008 09:06:49
Steffi

Habe vor zwei Monaten mein erstes Buch von Joy Fielding gelesen und zwar auch Schau dich nicht um.... um ehrlich zu sein, schlecht fand ichs jetzt nicht aber viel ist mir nicht mehr in Erinnerung geblieben außer das Ende, halt die Aufklärung.
Fands teilweise auch zu lahm.... im Gegensatz zu lauf jane, lauf.... dort wird man von Anfagn an in einem Bann gezogen und ist so neugierig das man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen.

03.03.2008 18:29:56
Heaven23

Gut, dass ich nach meinem zwieten Buch Joy Fielding nicht gänzlich an den Nagel gehangen habe ! Dieses Buch reicht zwar Lauf,Jane lauf nicht das wasser, ist aber um endlose Lägen besser als Schlaf nicht, wenn es dunkel wird !
In diesem Roman bleibt der Leser bis zum Ende um unklaren, wer wirklich der Täter sein könnte, spannende wendungen und klasse story, jedem zu empfehlen !

02.08.2007 14:40:45
Janita

Dieses Buch war, glaub ich,das dritte das ich von Joy Fielding gelesen habe und ich finde es sehr gut. Der Sarkasmus von jess übertrifft alles,es ist ab und zu sehr lustig und doch dann wieder sehr spannend,mit einem überraschendem Ende. Eines meiner Lieblingsbücher von Joy Fielding.

29.07.2007 20:03:40
Chrissi

Dieses Werk von Joy Fielding verdient meinen absoluten Respekt. Für mich ist die Wende einfach genial,weil man bis zum SChluss nicht weiß wer Jess jetzt Böses anhaben will... DAs hat mir besonders gut gefallen. Denn dieser Psychothriller basiert nicht wie so oft auf Hass,sondern auf krankhafter Liebe..
Ich hab mich jeden Tag aufs weiterlesen gefreut ;)

11.04.2007 19:20:27
Luca

ih fand das Buch wirklich schlecht.Die spannung kommt und kommt nicht auf und die komplette Story ist wirklich langweilig und fade.Sicher mein letztes Buch der autorin.

24.01.2007 17:09:07
Jessica

Ich habe bis auf ein Buch(das neuste) ALLE Bücher von joy Fielding gelesen. Ich mag alle ihre bücher aber Schau dich nicht um, ist ein ganz besonderes Buch! Das Ende wie so oft völlig unerwartet und auch sonst sehr unterhaltsam. Langweilig finde ich es ganz und gar nicht! Ich werde weiterhin eine treue Leserin bleiben!

09.03.2006 18:27:34
Kyra

ich denke, der roman ist im großen und ganzen eigentlich ganz gut. was mich nur etwas störten, waren die teilweise langweiligen oder landatmigen passagen am anfang. natürlich sollte man schon etwas über das medium erfahren, in dem man sich bewegt, aber dazu hätten auch kurze erklärungen gereicht. doch wenn man diesen teil erstmal "hinter sich gebracht" hat, wird man wirklich gefesselt von der tollen schreibweise joy fieldings. das ende finde ich allerdings etwas zu kurz und abgehackt.
wenn ich dieses buch mit dem roman "lauf, jane, lauf" vergleiche, das einzige buch, was ich sonst noch von ihr gelesen hab, muss ich sagen, das es zwar gut ist, aber bei dem anderen buch wird man schon von anfang an in eine spannende situation hineinversetzt und kann dann bis zum ende nicht mehr aufhören zu lesen.
fazit: ein gutes buch, doch es gibt bessere, auch von ihr!!

20.12.2005 20:38:10
Sarah

schau dich nicht um ist das erste buch gewesen, dass ich von foy fielding las. es ist fantastisch! und am besten ist das absolut unerwartete ende! joy fielding versteht es wirklich, zu schreiben! spannend, fesselnd und alles sehr gut beschrieben. das buch muss man lesen! und kann danach nicht mehr genug kriegen von den romanen von joy fielding.

12.12.2005 11:39:39
Simone

Das Buch ist im Großen und Ganzen schon sehr spannend, aber ich mit dem Lesen ziemlich schlecht vorangekommen. Es ist teilweise sehr langatmig und auch langweilig, so daß ich keine rechte Lust zum Lesen hatte.
Dennoch war das Ende sehr überraschend.
Ich werde von Joy Fielding auch noch ein paar andere Bücher lesen. Ich bin trotz allem neugierig geworden.

29.11.2005 18:39:11
Laura

Schau dich nicht um war das erste Buch was ich von Joy Fielding gelesen habe. Wenn ich jetzt ein Buch von ihr sehe muss ich es kaufen ich finde ihre Bücher sehr interessant. Durch dieses Buch bin ich zu einem Joy Fielding Fan geworden.

21.11.2005 14:20:50
Cristin

Ich lese dieses Buch momentan schon seid einen Monat, ich werde und werde nicht damit fertig. Meiner Meinung nach ist dieses Buch am Anfang sehr langweilig und schwierig zu lesen. Ich habe es mir für mein Schulreferat selbst ausgesucht. Leider muss ich jetzt sagen, dass ich es sehr bereue!!!!!

14.10.2005 19:42:06
Tina

Ich habe bis jetzt einige Bücher von Joy Fielding gelesen und war auh wirklich von jedem begeistert, doch dieses hier war meiner Meinung nach einfach niveaulos und schlecht...ein Auto mit Kot beschmiert ist unrealistisch und übertrieben...

12.10.2005 20:47:45
Julia

Ich finde dieses Buch sehr gut. Es ist eins meiner Lieblingsbücher! Seid diesem Buch lese ich immer wieder weitere Bücher von joy Fielding... ich konnte mich von diesem Buch kaum losreißen und musste immer weiterlesen.. es fesselt einen wirklich! (obwohl der Anfang etwas langweilig ist .. )

29.07.2005 18:34:59
Francesca

"Schau dich nicht um" war das erste Buch, das ich von Joy Fielding gelesen habe. Zuerst fand ich es langweilig, doch ich habe mich gezwungen es weiter zu lesen und bin sehr froh dass ich das getan habe. Das buch ist echt toll, genau wie einige ihrer anderen romane, ich bin ein richtiger fan von ihr geworden!!!

26.06.2005 20:57:20
Angie

Ich habe bisher noch kein anderes Buch von J. F. gelesen. Daher habe ich auch keinen Vergleich. Mir hat das Buch recht gut gefallen. Ich wollte stets wissen wie es weiter geht und habe es dadurch recht schnell gelesen. Sicher gibt es wesentlich bessere Bücher, dennoch würde ich sagen, es ist durchaus lesenswert!!!

06.04.2005 09:44:03
Lisa

Also ich finde das Buch am Anfang etwas langweilig.. aber etwas später wird es richtig spannend! ich konnte gar nicht mehr aufhören, zu lesen... und hatte das buch mega schnell rum!! Ich finde das Buch super.. genau wie die schrifstellerin!!!!

24.03.2005 11:17:10
Nadja

Ich habe das Buch nicht zu Ende gelesen, da ich es bis über die Mitte hinaus als sehr langweilig bzw. langatmig empfand. Deshalb hat es von mir auch eine schlechte Bewertung bekommen!!!! Die anderen Bücher von ihr, die ich gelesen hatte, waren sehr viel besser!!!!!

15.03.2005 17:17:48
Sunrise

Es wurde sehr viel belangloses Zeug zwischen durch geschrieben doch am Ende wurde es immer Spannender und ich hätte nicht gedacht das es solch ein ende nimmt. Joy Fielding beweist wieder einmal das Bücher einen Menschen auch fesseln können. Einfach fantastisch!!!

11.02.2005 14:22:51
nicole

es ist ein gutes buch!! etwas zu lang aber doch noch spannend...ich finde die jess charakter ist ein blödes bsp. für eine anwältin in chicago.... aber das inhalt macht das ganze spannend genug um das buch fertig zu lesen!!!!

06.01.2005 20:35:45
snoozer

Hm, ich habe das Buch auch gerade gelesen, kann mich meinen Vorgängern aber überhaupt nicht anschliessen.

Das Ende war alles andere als spannend, sondern ziemlich vorhersehbar, da ungefähr 50 % solcher Bücher so enden und bei Joy Fielding ist der Prozentanteil sogar noch deutlich höher.

Mir ging das Buch leider auch ziemlich schnell auf die Nerven.
Jess Koster empfand ich als ziemlich hysterische Neurotikerin, die offensichtlich mehr Macken hat, als ihr gut tun.

Mit Spannung war es leider auch Essig, dazu war das alles viel zu vorhersehbar und leider im Aufbau ziemlich schwach.

Weiss nicht, das Buch war echt nix für mich, obwohl mir "Lauf Jane lauf" noch sehr gut gefallen hat (auch da allerdings --> 08/15-Auflösung)

03.01.2005 18:54:30
alex

ein sehr spannendes Buch wie jedes andere von Joy Fielding.sie ist auch meine Lieblingsautorin.leider hab ich noch nicht alle gelesen(Ein mörderischer Sommer;Sag Mami Goodbye;Sclaf nicht wenn es dunkel wird; Bevor der Abend kommt)

08.11.2004 16:29:05
Mirix

Das Ende hat mich umgehauen, irgendwie komt alles anders als mann das gefühl hat.
Sehr spannend und manchml gruselig....
Das Buch hat mich manche Nacht wach liegen lassen.
Das war aber nicht das Beste Buch von Joy Fielding.

27.07.2004 22:42:07
Kathy

Das Buch war am Ende extrem spannend, aber das Ende fand ich nicht überraschend, irgendwie war es klar, weil es ansonsten zu offensichtlich gewesen wäre.
Ich kann mich den anderen nur anschließen: Lest das Buch!

04.06.2004 23:56:38
oemchenli

Hallo zusammen
Ich habe dieses Buch gerade ausgelesen, und ich muß schon sagen das war extrem gut.
Bei anderen Büchern sprich Krimis habe ich in der Mitte des Buches meist schon einen Animus wer es war aber hier null bis zum Schluß, einfach großartig, kann ich nur weiter emfehlen

16.05.2004 12:22:03
Beate

Dieses Buch ist das erste Buch, dass ich ganz fertig gelesen habe, da es mich so interessiert hat. Und das Ende ist einfach ein Hammer. Das Buch muss man einfach lesen. Die ersten paar Seiten etwas langweilig sind, dafür ist das Ende umso besser. Einfach nur zum weiterempfehlen. Also, alle die diesen Kommentar jetzt lesen: LEST DAS BUCH!!!

21.04.2004 23:18:21
Bandits

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen!!Es war wirklich spannend und der Schluss ziemlich überraschend!!
Ich kann es nur weiterempfehlen!!

27.03.2004 20:35:18
Maggie

Ich finde das Buch sehr spannend. Ich bin zwar 16 Jahre alt, finde die Story sehr interessant. Und der Schluß gefällt mir sehr, da man sich das eigentlcih gar nicht denken kann. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter....

19.03.2004 14:53:08
Maarit

ja obwohl das buch ziemlich viel seiten hat kann man nicht genug davon kriegen. wirklich sehr gut geschrieben und am schluß eine interessante wendung. also sehr zum weiterempfehlen.

07.02.2004 15:47:28
Anja S.

recht spannend geschrieben, aber hanebuechend unlogisch in der Aufloesung

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik