Alte Knochen

Erschienen: Januar 1995

Bibliographische Angaben

  • New York: Mysterious Press, 1987, Titel: 'Old Bones', Seiten: 197, Originalsprache
  • Zürich: Haffmans, 0, Seiten: 263, Übersetzt: Jürgen Bürger
  • München: Heyne, 1995, Seiten: 263
  • München: Heyne, 2000, Seiten: 263

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:81
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":1,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Gideon Oliver, Professor für Anthropologie, besser bekannt als der "Knochendetektiv von Amerika", nimmt am Jahreskongreß für Wissenschaft und Kriminalistik im französischen St. Malo teil. Als im Familienschloß der du Rochers Teile eines Skeletts gefunden werden, eingewickelt in Papier.

Alte Knochen

Alte Knochen

Deine Meinung zu »Alte Knochen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
09.06.2009 21:53:22
Anja S.

Es ist nicht zu verstehen, warum gerade dieses Buch den Edgar-Allan-Poe-Preis gewonnen hat, auch 1987 hat es bestimmt spannendere oder originellere Buecher gegeben. Das Buch ist nur maessig spannend, die Grossfamilie, um die es geht, ist unuebersichtlich dargestellt, kurzweilig ist es auch nicht.
Daher nur 50 Grad.

29.01.2004 19:47:56
Schumacher

Selten so ein kurzweiliges Buch gelesen. Der Autor versteht es den Leser ohne große Umwege zu fesseln. Ich fand das Buch spannend, ohne jedoch wie viele Autoren auf die Ekel- oder Blutspritzpumpe zu drücken. Alles in Allem ein Krimi den man entspannt auch noch abends lesen kann.