Der Coach

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • München: Heyne, 2003, Seiten: 188, Übersetzt: Tanja Handels
  • Augsburg: Weltbild, 2005, Seiten: 189

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

4 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:94.2
V:4
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":1,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":1,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":3}

Neely Crenshaw wollte nach oben. Er war ein Star in seiner High-School- Footballmannschaft. Als er schon in jungen Jahren von einem Profiteam entdeckt wurde und Messina verließ, nahm er die Hoffnungen seiner ganzen Heimatstadt mit. Doch eine schwere Verletzung beendete die Karriere schneller, als sie begonnen hatte, und Neely trieb vortan enttäuscht und ziellos durchs Leben. Als der Mann, dem Neely und die Stadt alles zu verdanken haben, der legendäre Coach seines Heimatteams Eddie Rake im Sterben liegt, kommt Neely nach fünfzehn Jahren wieder nach Messina. Er trifft seine erste Liebe, alte Freunde und Rivalen wieder. Er stellt sich den Erinnerungen an große Triumphe und bittere Niederlagen und er lernt, dass das Spiel des Lebens andere Regeln hat als das Spiel auf dem Rasen.

Der Coach

Der Coach

Deine Meinung zu »Der Coach«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
01.11.2016 22:31:09
steve006

Coach Eddie Rake liegt im Sterben, Grund für Neely Crenshaw nach viewlen Jahren in seine Heimatstadt Messina zurückzukehren. Er läßt seine Football-Karriere und sein Leben als Footballstar Revue passieren und erzählt dabei seine Lebensgeschichte.
Flüssig zu lesen, interessant und außerdem informativ bzgl der Denkweise einer amerikanischen Kleinstadt im Footballfieber.
Kein Krimi, eher eine Lebensgeschichte.

20.05.2014 16:49:09
Ja Moin

Sehr gut geschrieben wie ich finde. Sehr realistisch und man konnte sich perfekt in Neely hineinversetzen. Aber auch in seine Freunde.
Der Coach ist aber auch ein Buch wo es traurige Szenen gibt z.B. wo Coach Rake gestorben ist. Ein buch mit sehr viel Gefühlen und auch nicht zu wenig an sport. Also ich kann es nur empfehlen!

14.01.2014 11:28:31
meni77

Grisham hat mich in diesem Buch einmal mehr überzeugt, dass er im Moment einer der ganz großen ist. Keiner baut eine Geschichte wie er auf und gibt seinen Personen soviel Charakter. Die Kombination mit Sport in einem Roman mag ich zudem total gerne, fand auch Home-Run von ihm sehr gelungen. Die Story vom Coach finde ich überragend und durchaus realistisch, sein anderer Roman über Football "Touchdown" kann ich genauso weiterempfehlen, Grisham schreibt stetig an der 90 Grad Bewertung mit ganz wenigen Ausnahmen, dafür bringt er auch jährlich ein bis zwei Bücher auf den Markt

11.04.2012 16:53:03
Chrisu

Leider konnte ich mit diesem Buch nicht sehr viel anfangen.
O.K., es ist eine Rückblende und ein Wiedereintauchen in die Vergangenheit, die schönen und die schlimmen Ereignisse der Spartans, und diese Zusammenkunft entsteht wegen ihres Coach, der im Sterben liegt.
Es spielt hier der Amerikanische Football und sein Teamgeist die Hauptrolle und ich kann mich leider nicht hineinversetzen in diese Art Sport. Auch die ganzen Ausdrücke wie Huddle, Pitch usw.
Auch die Begeisterung der Hauptprotagonisten ist für mich deshalb nicht verständlich - aber ja es sind Sportler, es ist ihr Spiel, ihr Leben, ihr Couch.
Die Schreibweise ist zwar flüssig, aber die Spannung ist nicht da.

Mit dem Krimi-Grisham habe ich mehr Freude.

11.04.2012 16:48:51
Chrisu

Leider konnte ich mit diesem Buch nicht sehr viel anfangen.
O.K., es ist eine Rückblende und ein Wiedereintauchen in die Vergangenheit, die schönen und die schlimmen Ereignisse der Spartans, und diese Zusammenkunft entsteht wegen ihres Coach, der im Sterben liegt.
Es spielt hier der Amerikanische Football und sein Teamgeist die Hauptrolle und ich kann mich leider nicht hineinversetzen in diese Art Sport. Auch die ganzen Ausdrücke wie Huddle, Pitch usw.
Auch die Begeisterung der Hauptprotagonisten ist für mich deshalb nicht verständlich - aber ja es sind Sportler, es ist ihr Spiel, ihr Leben, ihr Couch.
Die Schreibweise ist zwar flüssig, aber die Spannung ist nicht da.

Mit dem Krimi-Grisham habe ich mehr Freude.

13.02.2006 11:18:25
Jennifer

Ich fand das Buch sehr einfach zu lesen und fand es auch sehr interessant. Da ich mich für American Football interessiere war ich zu Anfang skeptisch ob alles so ist wie im wirklichem leben, aber es war so und das finde ch gut.
Mein Kompliment

18.11.2005 16:20:22
Luke

Habe das Buch vor einiger Zeit gelesen und fand es super. Ich habe davor lange kein Buch von Grisham gelesen, dass war aber anders als die anderen davor.
Ich spiele selber Football, dass macht das Buch für mich noch interessanter!
Insgesamt würde ich das Buch allen Menschen empfehlen die einen Mannschaftssport betreiben.

Sehr zu empfehlen!

02.10.2005 12:11:01
Birgit

Habe gerade das Buch zugeklappt...Schade...Es war wundervoll. Mal ein ganz anderer Grisham. So ein einfühlsames, realistisches Werk. Verstehe absolut nix von Football (weiß lediglich wie der Ball ausschaut), aber der wahre Sinn dieser Geschichte ist ein ganz anderer. Gänsehaut pur....

11.09.2005 14:47:55
Lisa

Ich habe bis jetzt schon einige Bücher von Grisham gelesen, und kein Buch war bisher mit mehr Gefühl geschrieben als "Der Coach"! Aber ich frage mich dennoch, was sich John gedacht hat, als er dieses Buch schrieb, in dem eigentlich nichts weiter passiert! Knapp 200 Seiten nur mit zwei Unterhaltungen und einem 50 Seiten langen, beschriebenen Spiel? Was veranlasste John das zu schreiben?

22.08.2005 15:19:17
Die_Spinne

Ich habe dieses Buch fertiggelesen und fand es absolut genial. Ich bin nicht so ein Lesefreak, doch dieses Buch ist fesselnd. Da ich Sport treibe, und die Situationen im Buch etwas kenne, brachten mich diese traurigen Stellen im Buch, vorallem wenn Neely,Silo etc.. über die Spiele nachdachten, zum Nachdenken. Tatsächlich hatte ich Tränen in den Augen und hatte eine Gänsehaut. Sich selbst auf dem Feld sehen und Zuschauer von sich selbst sein. Sich daran an die Schlacht erinnern, die man gemacht hat.. So wie das Spiel 1987. Der Streit mit Eddie Rake. Der Sieg und das Kämpfen obwohl man schwer angeschlagen ist. Die Motivation, die aus dem Buch so hinausragt. Ein grossartiger Buch. Ich glaube fast; irgendwo auf der Welt ist beinahe sowas in der Art passiert. Wenn alle gemeinsam einen Ziel anstreben, fühlt man sich wie in eine Familie und kämpft (so wie das Spiel 1987) habt ihr euch nicht auch, darin selbst in diese Schlacht gefühlt? Habt ihr den Zusammenhalt gespürt?

03.07.2005 21:27:22
Rudi

ich bin von diesem buch absolut begeistert!!! jeder der eine mannschaftssportart betreibt und harte niederlagen so wie erfolge hatte kann sich in neely wiederfinden. hatte beim lesen an einigen stellen eine gänsehaut!!!

02.07.2005 16:45:55
Philipp Büchner

Das Buch weicht von Grishams anderen Büchern ab, ist aber ebenfalls sehr zu empfehlen. Um das Buch zuverstehen benötigt man absolut keine Kenntnisse über American Football, da es sich einfach um einen Rückblick einer Sportlerkarriere mit seinen Höhen und Tiefen handelt. Ein sehr schönes Buch, dass ich an einem Tag gelsen habe.

06.06.2005 18:02:00
stoffrotzki

Ich habe das Buch gerade fertig gelesen und bin begeistert. Es hat seinen Reiz, weil es mal kein Justiz-Krimi ist. Grisham konnte zeigen wie gut er beschreiben und Gefühle aurdrücken kann. Der Leser kann gar nicht anders als mitfühlen und denkt über die teilweise traurigen Charaktere nach, die einen mindestens genauso fesseln wie die Anwälte, Journalisten,... aus seinen anderen Büchern. Ich hab zwar erst wenig Grisham Bücher gelesen - die filme hab ich allerdings gesehen - jedoch weiß ich das er gern solche David gegen Goliath Geschichten schreibt, die seinen Reiz langsam ausgekostet haben. Ich bin froh das ich auf dieses Buch gestoßen bin welches fast nur auf den sensationell beschriebenen Charakteren basiert und in einem sehr schönen und etwas traurigem Abschluss endet.

03.06.2005 16:27:52
Irina

find dieses buch genial, verstehe zwar gar nichts von football, allerdings ist für mich dies auch nicht das hauptthema gewesen-geht um menschliche beziehungen,vergangenheitsbewältigung, schicksalsschläge und ist total fesselnd geschrieben-konnte es kaum aus der hand geben,für jeden sportler ein muss

02.05.2005 12:53:21
Janina Gehrke

Hi,

also wir sollten das Buch "der couch" für den schulunterricht lesen und die gesamte Klasse war mehr oder minder enttäuscht.... Wer keine Ahnung und kein Interesse für American Football hat, wird mit diesem Buch nciht glücklich! Für Interessierte ist das Buch aber bestimmt interessant. Die Erzählweise von Grisham ist super, nur das Themengebiet an sich ist nicht so der hit...

09.04.2005 18:22:29
Thomas

Das Buch ist einfach Klasse! Das ist das erste Buch, das ich von John Grisham gelesen habe und das wird auch nicht das Letzte sein. Ich bin zwar kein Foozball Spieler, aber ich bin ein Fan vom Super Bowl. Ich habe dieses Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen, dass ist für mich ein Rekord. Wenn man bedenkt, dass ich nicht viel lese, ist das Buch nur empfehlenswert.

03.02.2005 22:08:19
Undertaker

Also ich hab das Buch schon fünf mal gelesen und ich finde es immer wieder packend. Schon alleine weil ich selbst Football gespielt habe und wegen einer Verletzung zwei Jahre lang aussetzn musste. Es ist ergreifend und spiegelt das Leben wie es wirklich ist. Meine Meinung: Das beste Buch das ich je gelesen habe.

30.12.2004 17:05:48
Steffi

Ich habe dieses Buch in der englischen Verfassung "Bleachers" gelesen und finde das Grisham wieder einmal einen packenden Bestseller schlechthin geschrieben hat, in dem sowohl einige lustige als auch traurige Aspekte sehr fesselnd wirken. Als ich das Buch zur Hand nahm legte ich es erst wieder hin als ich die rund 230 Seiten in mich hineingefressen hatte. Der Tod vom Erfolgscoach Eddie Rake und die Verbindung zwischen ihm und seinen Spielern war sehr mitreißend, vor allem die Ansprache von Neely Crenshaw zu Ehren von seinem Coach auf dem \'Rake Field\' hat mich fast zum Weinen gebracht, aber genau das macht John Grisham so einzigartig, er packt die Leute allein mit so kleinen Dingen, dass die großen einfach unbeschreiblich sind. Einfach zu empfehlen!

31.08.2004 11:30:08
Werner Hörhager

Hi Leute!

Wieder einmal weicht Herr Grisham von seinen herkömmlichen Themengebieten ab. Im Großen und Ganzen sicherlich eine hervorragende Erzählung, aber ich muß mich ebenfalls einigen von meinen Vorgängern anschließen und sagen: Dies ist nicht "unbedingt" die Art von Büchern zu denen er im Stande ist, obwohl ein wahrer Grisham-Fan wird auch "Der Coach" kaufen und lesen. Wie schon erwähnt kann Grisham mit diesem Buch vor allem mit seiner beschreibenden, erzählerischen Fähigkeit überzeugen und eher weniger mit Abschnitten die Spannung an den Leser bringen sollen, aber auch solche Bücher können meiner Meinung nach lesenswert sein.

MFG,

Werner Hörhager

26.08.2004 23:35:45
Christian

Das Buch ist wirklich gut geschrieben, als ich das letzte Kapitel gelesen habe, habe ich wirklich geheult, es ist wirklich sehr gut geschrieben. Das ist jetzt erst das 2. Buch, dass ich von John Grisham gelesen habe, aber das wird nicht das Letzte gewesen sein!

11.08.2004 19:26:03
Dülle

Das buch ist gut sehr gut ich bin Football Spieler und finde das buch sehr Gut
Mann merkt das er auch Football gespielt hat ich bin ein großer Fan von ihm
Gruß an alle Leser von J. Grisham

23.07.2004 12:50:59
natalie

mir gefiel dieses buch nicht

"das fest" und "die farm", die ja auch keine justiz bücher sind haben mir gut gefallen, aber dieses buch war eine große enttäuschung.

20.07.2004 23:30:32
Yvie

Leider muss ich der Meinung von Uwe zustimmen, bin ein echter Grisham-Fan, aber dieses Buch war für mich eine große Enttäuschung gewesen. Es ist nicht gerade Spannend geschrieben, jedoch wer Football mag und sich evtl. auch mit den Regeln auskennt für den könnte das Buch sehr gut sein.

01.07.2004 23:49:32
Minimi

Der Coach einfach geil das Buch ich bin selbs Football spieler bei den Braunschweig Junior Lions ich kann so manches in diesem Buch sehr gut Verstehen es ist nicht nur für Sportler sonder auch für alle anderen die mal was anderes lesen wollen Wer was über die Lions wissen möchte kann ja mal auf die Seite von ihnen Klicken einfach auf: www Braunschweig Lions.de oder die Jugend Manschaft der Lions auf: www Braunschweig Junior-Lions.de

30.06.2004 18:19:25
Irene

Ich lese kaum Bücher (wahrscheinlich zurückzuführen auf mein Alter: 16), aber John Grisham hat mich auf den Geschmack gebracht! Man hat richtig Gänsehaut gehabt. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen geben und hatte es in 2 Tagen fertig gelesen! Ich werde mich jetzt auf das nächste Buch stürzen und freue mich darauf! =)

20.06.2004 12:03:43
Andrea

Einfach KLASSE!!!!

Ich kenne mich zwar mit den Regeln von Football nicht aus. Aber dies war auch nicht nötig. Die ganze Atmosphäre, die Grisham da rüber bringt, vom leeren Stadion bis zu der Erinnerung an dieses denkwürdige Spiel - man spürt richtig die Anspannung, das Kribbeln unter der Haut, die Begeisterung des Publikums und die Dramatik, die auf dem Spielfeld abgeht. Als begeisterter Eishockeyfan konnte ich viele Gefühlsregungen betreffend dieses einen Spiels oder auch der Siegesserie sehr gut nachvollziehen. Ein super Buch, welches ich sofort auch noch ein zweites Mal lesen würde.

25.05.2004 15:24:37
Denise Grieder

Das Buch ist sehr spannend. Nicht Grisham-Typisch aber doch hoch interessant.
Ich finde es toll, wenn John Grisham sich auf ein neues Parkett wagt, hoffe aber, dass die Gerichtsromane seine Leidenschaft bleiben werden.

06.05.2004 10:31:41
Tita

Was Baseball in "Die Farm" war, ist Football in "Der Coach". Nur etwas für Football-Fans die sich auch gut mit den Regeln auskennen. Auf ca. 30-35 Seiten wird nur ein Spiel analysiert und wer kein Interesse an dieser Sportart hat sollte es lieber sein lassen. Troztdem sehr persönlich geschrieben.

30.04.2004 17:06:45
Daniel (17)

Ein sehr gutes Buch.
Bis auf den Mittelteil, in dem auf ca. 30 Seiten einzig und allein ein Spiel analysiert wird (und in dem man große Schwierigkeiten bekommt, wenn man keine Ahnung von Football hat) war das Buch sehr kurzweilig und persönlich geschrieben.
Gerade der Schluss ist sehr interessant.

06.03.2004 18:46:22
Benni

Das Buch ist der absolute Hammer! Hatte auch schon mehrere Bücher von Grisham gelesen, aber "Der Coach" war das erste, welches ich an einem Tag durchlesen musste. Wirklich super!

28.02.2004 04:57:56
SeroCool

Dieses Buch ist einfach der Hammer, ich hab einfach mal angefangen und in windeseile waren 4h rum und das Buch war fertig. Wenn man gerade sowieso etwas nostaligsch ist, dann gerät man wirklich ins grübeln und denkt an alte Geschichten, anekdoten usw. Ich finde es einfach Klasse und kanns nur weiterempfehlen, für mich mit eines der besten Grisham Bücher, und ich kenne Alle.

26.02.2004 17:15:39
Uwe

Bin ein großer Grisham Fan. Habe alle Bücher gelesen. Dieses Buch war für mich sehr entäuschend, langweilig und somit reinste Zeitverschwendung

23.01.2004 18:01:01
Hendrik

Ich finde das Buch auch ganz klasse. Echt toll geschrieben. Ehrlich gesagt mein erstes Buch was ich lesen mochte

21.01.2004 20:00:51
Ben

ich finde das buch ganz toll und meine mitschüler denen ich es borgte sind begeistert.

22.12.2003 15:01:18
Mark

Haabe ich gestern fertig gelesen. Total super wieder dieses Grisham Buch. Solche Autoren wie ihn, kann man sich nur für die Zunkunft wünschen.

mfg.

21.12.2003 13:34:11
Bernd Hesse

Ich habe das Buch nicht mehr weglegen können, obwohl mir eigentlich die Zeit zum lesen fehlt. Sehr emotional geschrieben, so daß man sich oft in seine High School Zeit zurückversetzt fühlt und Erinnerungen ausgräbt. Sehr kurzweilig geschrieben. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

02.12.2003 15:13:33
Fiona

Der Coach ist auf dem besten Wege ein richtiger Bestseller zu werden. Einfach klasse.

02.12.2003 15:12:17
Christina

Ich finde das neue Buch von John Grisham einfach spannend und sehr interessant. Endlich mal kein Lawyer Buch, sondern etwas für Sportskanonen.

02.12.2003 15:10:30
Franziska

Das Buch ist meiner Meinung nach eines der besten Bücher ÜBERHAUPT.

02.12.2003 15:06:59
Bianca Pesch

Also ich fand Die farm und das Fest beides sehr gut und auch der Coach ist toll. John Grisham zeigt hier nur wie flexibel er ist und nicht nur "Lawyer" Bücher schreiben kann.

01.11.2003 21:37:00
Dmitry Shesterin

Habe vor einer Woche gekauft.

160 Seiten. Die Novelle ist aehnelt sich The Painter House und Skipping Christmas (Tschuldigung, kenne die deutschen Titel nicht, bin in Kanada).

Ist keinn Lawyer - Fiction - Thriller.

Ich glaube, John versuchte schon wieder etwas neues zu entdecken und hat auf andere Themen zugreifen.

Und wenn Painted House relativ schwach war, Skipping Christmas war recht gut.

The Bleechers (Der Coach) dagegen ist sehr schwach. 160 Seiten von Spielbeschreibungen. Reine Statistiken.

Die Novelle finde ich die schwachste die ich je von Grisham gelesen habe. Und gelesen habe ich alles.

Ihr dscheste aka Dmitry Shesterin