Die Lüge

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • München: Der Hörverlag, 2003, Seiten: 5, Übersetzt: Ulrike Kriener & Beate Himmelstoß
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2005, Seiten: 475, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2006, Seiten: 475, Originalsprache
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2011, Seiten: 475, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

2 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:91.333333333333
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":1,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":1,"100":1}

Es ist Juli, viel zu heiß für ein Vorstellungsgespräch, und Susanne Lasko glaubt kurz an eine Fata Morgana. Tritt da aus dem Aufzug des Gerler-Bürohauses nicht ihr lebendig gewordenes Spiegelbild? Aber die Illusion währt nur einen Augenblick. Die andere Frau gleicht ihr zwar wie eine Zwillingsschwester. Doch sie sieht aus wie eine erfolgreiche Karrierefrau und lebt wohl in einer ganz anderen Welt als die einsame, arbeitslose Susanne. Als die beiden Frauen sich kennen lernen, macht Nadia Trenkler, so heißt die elegante Dame mit Susannes Gesicht, einen merkwürdigen Vorschlag: Gegen ein fürstliches Honorar soll Susanne von Zeit zu Zeit in Nadias Haut schlüpfen; angeblich, damit Nadia ihren Liebhaber treffen kann, ohne dass Ehemann Michael etwas merkt. Teils aus Geldnot, teils aus Neugier lässt Susanne sich auf das seltsame Spiel ein - bis sie zu ahnen beginnt, dass ihre Identität für ein perfides Spiel missbraucht wird ..

Die Lüge

Die Lüge

Deine Meinung zu »Die Lüge«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
15.04.2014 12:31:06
fluffi

Es ist eine weile her, als ich dieses Buch gelesen habe. Eine durchaus interessante Geschichte, die leider von der so gepriesenen PH ziemlich in die Länge gezogen wurde.Der Anfang fesselte sehr, verführte zum Weiterlesen, in der Mitte flachte die Geschichte merklich ab. Das Ende hingegen fand ich wieder recht spannend.Ich werde noch weitere Bücher von PH lesen,bis jetzt aber hat sie mich nur mäßig überzeugt. Von mir 68 Grad

29.01.2014 12:59:10
Anton Argus

Geklaute Geschichte: Daphne du Maurier "Der Mann mit meinem Gesicht". Außerdem sterbenslangatmig erzählt - der TV-Film hat alles Unwesentliche weggelassen, Natalia Wörner hat hinreißend gespielt, die Geschichte war gerettet. Kostprobe: Hammesfahr nähert sich nach rund 50 Seiten dem Anstoß zur Katastrophe (Du vertrittst mich bei meinem Mann, ich zahle), rechnet man jede Seite mit 1,5 Minuten Lesezeit, dann ist bis dahin mehr als eine Stunde vergangen; der Film schaft den Einstieg nach knapp 15 Minuten. Und es wird im Film Gottseidank nicht allzuviel geredet. Hammesfahr lässt Wasserfälle reden.

27.05.2011 19:57:23
Madita

Ich fand dieses Buch sehr spannend, zumal es wirklich absolut unrealistisch ist, dass sich zwei nicht verwandte Menschen wie eineiige Zwillinge gleichen. Aber es muss auch keine Voraussetzung für eine schlechte Lektüre sein. Ich finde auch dass es eines von Hammesfahrs besten Büchern ist.
Der Film hat mir gar nicht gefallen, aber das ist meistens so wenn man zuvor das Buch gelesen hat.

10.01.2010 21:56:39
simsa

„Die Lüge“ ist ein absolut fesselndes Buch, welches einen gleich in den Bann zieht. Es geht darum, dass zwei Frauen wie Zwillinge aussehen, es aber nicht sind. Sie sind noch nicht einmal verwand. Susanne Lasko ist arbeitslos, hat wenig Geld und lebt in einer kleinen, schäbigen Wohnung. Nadja Trenkler hat dagegen alles. Einen Mann der sie liebt, ein großes Haus, ein tolles Auto, etc.
Nadja und Susanne tauschen die Rollen und zuerst scheint auch alles in Ordnung, aber dann…
Für mich war es spannend zu lesen, was sich alles hinter den Kulissen eines „perfekten“ Lebens abspielt und langsam merkte auch Susanne Lasko, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Ihr Weg durch diese gefährliche Welt aus der es irgendwann kein Zurück mehr gibt ist absolut fesselnd geschrieben und man sucht innerlich einen Ausweg für sie.
Kurz gesagt, ein tolles Buch das man schnell lesen kann und sich dabei gut unterhalten fühlt.

06.07.2009 12:32:26
Belladonna

Es gibt wahrlich bessere Bücher von P.H. als dieses. Eine vollkommen unrealistische und langatmige Handlung, die mich zur Verzweifelung gebracht hat.
Letztendlich habe ich nur noch die letzten Seiten gelesen, die auch nicht besser waren, als die vorhergegangenen. Ein enttäuschendes Buch - für mich zumindest.

29.03.2009 19:19:18
Gunthelm Rostig

Habe PH ganz durch Zufall in der Stockholmer Stadtbibliothek gefunden.
Hatte von ihr noch nie gehört und muss sagen: ihr Stil und die Spannung aufrecht
zu erhalten, ist grandios.
Sie hat auch eine gewisse literarische
Aussage, aber verliert nie "den roten Faden" Kann diesen Roman nur wärmstens empfehlen und man sollte immer etwas zum Trinken in Bereitschaft
haben, da die Kehle sonst austrocknet!
Viel Spass bei diesem Lesegenuss.

23.02.2009 15:15:34
Hasi

Hallo,

dieses Buch ist mal mehr als super spannend.

Hatte die ersten Seiten gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Das ist mein drittes Buch von dieser Autorin und bis jetzt bin ich noch nicht enttäuscht worden .

Hab auch erst hier erfahren das es zu dieser Geschichte einen Film gibt , wenn er genauso gut ist wie das Buch lohnt es sich ihn auf alle Fälle zu sehen ... Also wenn ihr mal etwas Zeit habt , lest das Buch und ihr werdet nicht wieder aufhören zu lesen bis es zu ende ist .
Viel Spass dabei !

28.12.2008 20:17:14
Romy

Das Buch ist eines meiner Lieblingsbücher! Es ist echt spannend! Daher hab ich mich echt gefreut als ich gesehen habe, dass das Buch verfilmt wurde! Leider war ich etwas enttäuscht vom Film!
Daher würde ich sagen man sollte das Buch doch lesen, anstatt sich nur auf den Film zu konzentieren. Im Film wurden mal wieder (wie es meistens bei Buchverfilmungen ist) total viel, meiner Meinung nach auch wichtige Teile ausgelassen.
Das Buch ist aber trotz alledem sehr zu empfehlen!!!

16.09.2008 21:00:13
Uschi

Auch ich habe nur den Film gesehen und gestehe, lange hat mich ein Thriller nicht mehr so gefangen genommen...und das Ende ist einfach nur klasse und hat mich auch den nachfolgenden Tag noch beschäftigt. Ein deutscher Thriller - nun da hätte ich normalerweise noch nicht einmal reingezappt, und nun bin ich eines besseren belehrt worden. Bestimmt werde ich von nun an diese Schriftstellerin im Auge behalten und bin bestrebt,mir auch Lektüre zu besorgen. Vielleicht gibt es ja noch mehr FESSELNDES !!

15.09.2008 22:52:08
gmausi

Ich habe nur den TV-Film gesehen, der wie alle TV-Filme (in der Presse hochgelobt) schlecht war. Schade um die gute schauspielerische Leistung.
Frau Hammesfahr sollte 'mal S.W.Taylors "Der Mann mit meinem Gesicht", Ullstein-Verlag, 50er Jahre lesen.
So macht man das - aber vielleicht hat sie diese Klassiker ja gelesen...
Man weiß ja manchmal selbst nicht, woher man eine Idee hatte.

22.07.2008 20:37:27
Melrose

Hallo,

mir hat das Buch nicht sehr gut gefallen, ich würde höchstens 60% geben. Der Anfang war ganz gut doch dann zog sich das Ganze ziemlich in die Länge und wurde ziemlich unübersichtlich. Ich hatte nach 2/3 des Buchs keine Lust mehr weiter zu lesen und habe mir dann nur noch das Ende angesehen.

17.07.2008 08:42:49
Annette 41 Jahre

Mein totales Lieblingsbuch von Petra Hammesfahr. Es ist so eine tolle Geschichte. Man fühlt mit und möcht doch eigentlich,dass die Hauptfigur den Mann bekommt, aber.
Auch das Hörbuch ist klasse.
Vielm Spass beim lesen, denn dieses Buch ist ein M U S S !

14.07.2008 23:14:19
ein Fan

Super Buch, Konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen und laß die letzte Hälfte in einem durch. Bin gespannt wie die anderen Bücher sind, hoffe es geht mir dann auch so!

08.07.2008 10:38:06
Joe

halloo alle zusammen...
habe das Buch gestern fertig gelesen.
und es spuckt immer noch in meinem Kopf herum.
Es war eine derartige Spannung in dem Buch, so das ich in der Welt von Nadia und Susanne versunken bin.
Und für mich schreit das ende nach einer Fotsetzung.

jezt weiß ich nich welech Buch ich von Ihr als nächstes lesen soll...

03.03.2008 20:01:24
Heaven23

Dieses Buch war eins der Besten Bücher, die ich von Petra Hammesfahr besitze. Ein grandioses Schauspiel, das einen ständig erzittern lässt. Ein ganz einfaches Spiel, Rollentausch mal anders. Bis eine der beiden Damen sich in einem gefährlich-mörderischen Spiel wieder findet ! Spitzenklasse, Spannung von Anfang bis Ende ! Daumen hoch !

28.11.2007 15:45:19
Monika

Ich finde das ist eines der besten Bücher, die sie geschrieben hat.
Es hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen. Was mich allerdings enttäuscht hat, war das Ende. Da hatte ich mehr erwartet. Es hört plötzlich auf.
Aber der Rest vom Buch: Super!

17.09.2007 22:26:50
frolleinvomamt

Bin fertig mit "Der Lüge".
Nach "Puppenmord", "Lukkas Erbe" und "Die Sünderin" war es das Vierte ... und bisher schwächste!
Die konstruierte Geschichte habe ich ja noch solange hingenommen, wie sie spannend erzählt war. Aber irgendwann wurde es derart konfus, dass ich abgeschaltet habe und nur noch wissen wollte, wie es ausgeht.
Und das absehbare Happyend war auch nicht die angemessene Entspannung.
Frau Hammesfahr kann es besser!

18.06.2007 17:23:46
Sabrina 15 Jahre alt

Ich bin gerade dabei das buch zu lesen und finde es auch sehr spannend aber ein bisschen langezogen manches kann ich nicht richtig verstehen aber naja danke wird scho noch

14.03.2007 19:01:40
dany

Ich hab auch das erstemal von ihr ein Buch gelesen und ich war total gefesselt. Dieses Buch ist wunderbar geschrieben worden. das einzige was mich ärgert ist, das es ein offenes Ende ist. aba sie ist der Hammer

26.02.2007 17:12:39
Smiley

Ich habe vorher noch nie ein Buch von Petra Hammesfahr gelesen, aber bereits nach diesem Einen bekam ich nicht genug von ihren Büchern. Das Buch hat mich total gefesselt und ich habe es innerhalb von wenigen Stunden gelesen und auch danach hat es mich nicht losgelassen. Wie gerne hätte ich eine Fortsetzung...

25.02.2007 11:34:54
Anne

Das Buch ist der Hammer! Viele sagen ja, dass es nicht so gut ist wie ihre anderen Bücher, aber ich bin vom Gege4nteil überzeugt. Für mich ist es mit eines der Besten was sie jeh geschrieben hat.

01.09.2006 07:12:34
celina77

Hallo!
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Dieses Buch kann ich nur weiterempfehlen. Mich hat es sehr gefesselt und ich bin immer noch fasziniert von der packenden Geschichte! Freue mich schon auf die nächste Bücher...

14.08.2006 11:00:12
Mary_poppins

Mir hat das Buch supergut gefallen. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich noch keins von P. Hammesfahr gelesen hatte. ;o) Werde mir aber in Zukunft noch weitere beschaffen.

08.05.2006 21:43:24
sabine

ich habe das buch gelesen weil mir das cover gut gefallen hat und mich der klappentext neugig gemacht hat und ich muss sagen ganz im gegenteil zu den andern comentaren fand ich das buch super! doch ich hatte spaß am lesen obwohl ich jemand bin der meißtens andere sachen mache!

29.03.2006 14:36:46
Marion

uups. oje - nein nicht wirklich, fällt mir dazu ein. das buch ist nicht schlecht - wäre es nicht von petra hammesfahr. da bin ich absolute zähneknirschende fesselnde spannung gewöhnt. da weiss ich: da tut sich noch viel mehr als anfangs erwartet. da warte ich nur darauf, dass sich die ganze geschichte noch mindestens einmal dreht, wenn ich denke, ich habe alles erfasst.
davon ist hier leider nichts zu bemerken. die geschichte schleppt sich ziemlich dahin und manchmal hab ich wirklich auch den eindruck bekommen, dass fr hammesfahr bemerkt hat, dass das buch nicht mit ihrem üblichen einfallsreichtum mithalten kann - und da hat sie schnell irgendwas (und wirklich einfach irgendwas) eingeflochten.
dann ist das buch aus. und ich war ziemlich enttäuscht. aber wahrscheinlich war auch nur meine erwartungshaltung viel zu hoch.

22.03.2006 12:18:08
alvina

Ich bin der Meinung, dass manche echt keine langweilige Bücher gelesen haben. Ich finde dises Buch echt klasse!!! Hab´ noch nicht so viele von ihr gelesen, aber die, die ich schon gelesen, finde ausgezeichnet!!! Echt grauenvolle Mord einen, der "eineiigen Zwillinge",die Name von der Doppelgängerin für schmutzige Taten benutzt hat...

09.02.2006 13:43:48
Christina

Hallo!
Ich bin der gleichen Meinung. Die Lüge ist ein tolles Buch, das durch seine vielen Verstrickungen fesselt und Spannung erzeugt.
Bald habe ich alle Bücher gelesen und das obwohl ich erst vor einem Jahr auf Petra Hammesfahr gestoßen bin.
Gruß, Christina

03.01.2006 11:45:50
mariella

schon die idee zu einer solchen Geschichte ist fabelhaft. die Verstrickungen, in der sich die beiden Frauen bewegen sind genial.
Die Art wie Petra Hammesfahr schreibt, versetzt einen mitten in das Geschehen.

28.12.2005 21:25:09
schlagg

Offensichtlich ist Petra Hammesfahr die Fantasie durchgegangen. Sehr konstruiert und zäh zu lesen. Größtenteils unglaubwürdig. Da ich fast alle anderen Bücher von Hammesfahr gelesen habe, bin ich sehr enttäuscht über "Die Lüge"

19.12.2005 08:48:54
Andrea

einsame spitze dieses Buch!!!
und das ist ein Urteil eines seeehr wenig-Lesers *g*
ich tu mich generell schwer, mich für ein Buch zu begeistern und dieses dann auch an einem Stück und vor allem schnell durchzulesen. Aber "die Lüge" war ein Buch, das mich absolut gefesselt hat und ich es nicht weglegen konnte!!! kann ich nur weiterempfehlen !

17.10.2005 10:08:17
Nadine

Ich bin ein absoluter Hammesfahr Fan.Lese im Moment gerade "Die Sünderin"-davor habe ich die Lüge gelesen und war begeistert.
Ich steh eigentlich überhaupt nicht auf Krimis,doch seit dem ersten Buch"Ein süßer Sommer" kauf ich nach und nach PH Bücher-weiter so

04.10.2005 09:58:20
christin

Habe das Buch gerade fertig gelesen...mein 10. bis jetzt! Ich finde es nicht schlecht, zwar ein bisschen unübersichtlich was die Geschäftsbeziehungen von Nadia angeht aber wie immer wusste ich bis zu den letzten Seiten nicht wem ich die Schuld für alles geben sollte...! Gutes Buch...jedoch gibt es noch bessere von Petra Hammesfahr!!!

13.09.2005 13:11:59
Emilia

Buch Nr. 4 von PH, es war spannend bis zum letzten Satz, konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen!!! PH wird immer mehr zu meiner Lieblingsautorin, das 5. Buch wartet schon!!! Kann es nur jedem empfehlen!!!

31.08.2005 10:20:17
Uli

Der Kern der Geschichte ist sicher geeignet, spannend erzählt zu werden. Aus literarischer Sicht ist das Buch von Petra Hammesfahr jedoch mehr als ärgerlich. Das gilt für den Stil, die Sprache, aber auch für die Handlung selbst. Man hat das Gefühl: Jetzt fällt ihr gerade wieder etwas ein, was nun unbedingt noch konstruiert ins Buch gehört. Ich habe es zwar zu Ende gelesen, bin aber erst einmal von Petra Hammesfahr kuriert.

17.08.2005 14:53:26
Mona

Mit "Die Lüge" habe ich gestern das 17. Hammesfahr-Buch fertig gelesen und war wieder einmal mehr begeistert. Zum Glück habe ich Urlaub, so dass ich das Buch innerhalb von vier Tagen lesen konnte. Ich bin seit meinem ersten Hammesfahr-Buch (Der Puppengräber) von diesen Büchern nicht mehr los gekommen. Ich freue mich auf weitere!

29.05.2005 18:18:37
sania

habe schon einige bücher von hammesfahr gelesen und muss sagen "die lüge" ist im vergleich zu den anderen echt mau. habe gerade etwa 200 seiten gelesen und frage mich langsam, wann es endlich mal los geht mit der story. ich finds echt schleppend und langweilig!muss mich fast zwigen weiter zu lesen
meine absoluten favoriten von hammesfahr "die puppe" und "die sünderin"

23.05.2005 12:53:06
Kerstin

Ich bin ein begeisterter Petra Hammesfahr Leser.Meine Mum und ich wir kaufen im wechsel ihre Bücher und leihen sie uns dann immer vom anderen aus.
Mein Lieblingsbuch und absoluter Geheimtipp : " Die Puppe" !!!!

06.05.2005 10:36:32
Petra M.

Mein erstes Buch von Petra Hammesfahr - und konnte es nicht mehr aus der Hand legen! Klar, die Story ist absolut konstruiert, aber trotzdem: Hammermäßig gut! Lange kein so spannendes Buch mehr gelesen, bei dem ich mir dachte "Ok, die nächste Seite noch, dann machst du aber mal Schluß..." (man hat ja auch noch anderes zu tun ;-)). Ging nicht!! Werde mir jetzt noch weitere Bücher von PH zulegen, bin schon gespannt!

05.04.2005 14:04:05
Jules

Hallo!!!!
Ich bin seit 2 Jahren absoluter P.H. Fan. Mir fehlen noch 7 Bücher. "Die Lüge" gehört mit zu meinen Lieblingsbüchern. Hatte mir während ich "Die Lüge" gelesen habe "Merkels Tochter" gekauft...und war von beiden so begeistert das ich Stereo lesen MUSSTE!!!!! Weiter so....

06.03.2005 12:08:15
Angelika

Hallo, ich habe es gestern gelesen u. konnte nicht aufhören. Es war zwar recht schwer, die Fäden mitzuziehen, aber das muss man bei ihr schon mehr oder minder tun können. Ich habe es auch auf einmal lesen müssen, habe es nicht aus der Hand legen können.
Mein erstes Buch war die "Sünderin". Das war meines Erachtens bisher das beste, außer vielleicht noch die "Mutter". Empfehlen kann ich dieses Buch auf jeden Fall.

18.02.2005 09:57:11
yvonne

Leider kann ich die Meinungen nicht so ganz teilen. Finde das Buch recht zäh. Außerdem kann man sich die Geschäftsverbindungen der Nadia überhaupt nicht merken. Totales Durcheinander. Bin noch nicht ganz fertig, lese es auf jeden Fall zu ende, aber von spannend und fesselnd kann bei mir leider keine Rede sein.

17.02.2005 15:14:53
Diana

Wirklich ein ganz ganz klasse Buch.Hatte vor langem das Buch "Der gläserne Himmel" gelesen und war von Petra Hammesfahr ganz begeistert.Das Buch "Die Lüge" hatte ich in 2 Tagen durch weil ich es wirklich nicht aus der Hand legen möchte.Man will sich nach der letzten Seite am liebsten hinsetzen und selbst sofort die Fortsetzung schreiben... :-)

04.12.2004 19:51:40
Lara

Suuuuupppperrrr Buch!!!!!!!! Ich konnte es echt nicht runterlegen und empfehle es weiter!!!!!!!!!!! Petra Hammesfahr ist eine klasse Kriminalautorin!!!!!!!!!!!!! Das Buch erzeugt Spannung pur, sowie viele andre buecher von ihr!!!!!! "Der glaeserne Himmel" hat mir auch sehr sehr gut gefallen, es ist zwar kein Krimi, aber super geschrieben!!!!!!!!

26.11.2004 14:02:27
Julia

Habe mir das Hörbuch gekauft und war begeistert. Habe es in einer NAcht durchgehört und das bei 5 Cds....Gut, dass ich am nächsten Tag nicht allzu früh raus mußte....Dieses Buch ist megaspannend und man kann einfach nicht aufhören. Es war mein erstes Buch von ihr und ich bin total begeistert. Werde wohl noch mehr BÜcher von ihr lesen. Dieses hier ist jedenfalls absolut lesenswert

24.11.2004 23:21:04
judith heiniger

hammermässiges Buch, konnte es keine sekunde weglegen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Petra Hammesfahr gehört zu einer der besten Krimiautorinnen die ich kenne!
12 ihrer Bücher fehlen mir noch in meiner sammlung. freue mich jetzt schon drauf!

05.09.2004 16:11:52
Daniela Gewinner

Das Buch ist echt wahnsinn, ich versuche soviel wie möglich von dieser Autorin zu lesen, aber das Buch aht mich und Freundinin so gefesselt wir lesen das jetzt schon zu 2 mal durch. Auch die anderen Bücher sind super spannend geschrieben.

25.07.2004 18:24:27
kathrin

Das Buch "Die Lüge" ist sehr gelungen.ich liebe die bücher von Petra Hammesfahr.die bücher gefallen mir sehr.immoment lese ich Belas sünden.Man kann finde ich nicht genug von den Krimis kriegen.ich hoffe sie bringt noch viele weitere solcher spannenden bücher raus.

16.06.2004 11:25:57
Andrea

Hola,

Wo ist das Buch Bélas Suenden eingetragen? Ich fand es nicht. Es erschien auch 2003.
Das Buch lag an der Rezeption von einem Gast dagelassen. Ich las die ersten Seiten und in 1 1/2 Tagen kam ich zur letzten Zeile und dachte: WIRKLICH GUT!
so schaute ich eben gleich ins internet und fand diese Seite und bin auf den geschmack von Petra Hammesfahr gekommen.
Bélas Suenden: Brilliant!
Danke fuer diesen ausgezeichneten Roman.

Adiós Andrea

04.05.2004 21:36:55
Daniel

"Die Lüge" ist eines der besten Werke, die ich in letzte Zeit an Kriminalliteratur gelesen habe.
Der Plot ist - obwohl ein solcher Zufall nur konstruiert sein kann! - wenn man sich auf den ersten Zufall einläßt relativ einleuchtend, falls man die Naivität der "Heldin" außer acht läßt. Ebenfalls sei angemerkt, daß der Herzschmerzfalktor ebenfalls erfüllt ist.
Das deutsche Milieu wird von der Autorin gut und authentisch vermittelt, was neben den ganzen Anglo-, Schweden - oder stilisierten Krimis aus eigenen Landen wohltuend auf die Leserseele wirkt.
Der Vormeinung, daß dieses Buch verfilmt werden sollte stimme ich vollkommen zu; während des Lesens habe ich des Öfteren daran gedacht, wie großartig man hier filmische Mittel einsetzen könnte; Martina Gedeck wäre eine ideale Besetzung. Dieses Buch schreit nach Berühmtheit und Film!

02.05.2004 13:50:28
Katharina

Das Buch ist das Beste, was ich bis jetzt gelesen habe.!
Die anderen Bücher von Petra Hammesfahr sind aber auch sehr gut.!

11.04.2004 22:16:55
Buepi

Dieses Buch gehört eindeutig verfilmt! Wieder einmal ein spannender Krimi mit allem was dazu gehört!

20.02.2004 13:38:12
Claudine Wittig

Das Buch ist sehr subtil und unterschwellig spannend geschrieben, alles in allem ein gutes Buch und eine nicht alltägliche, dennoch denkbare Geschichte. Leider ist der Autorin ein Fehler unterlaufen: die Leiche fand man am letzten Sonntag im November. Im Laufe der Erzählung aber wird erwähnt, dass Susanne Lasko am Donnerstag, den 28.11. in Richtung Flughafen aufbricht (Seite 203 der gebundenen Ausgabe). Da der November nur 30 Tage zählt, ist der darauffolgende Sonntag der 01. Dezember. Auch Autorinnen machen mal Fehler...

18.02.2004 07:10:32
Manuela

Wieder ein Stück spannendster Literatur, die einen die Nacht durchmachen läßt, weil man es nicht fertigbringt, das Buch aus den Händen zu legen!
Wer ihre vorangegangene Bücher (allen voran "Merkels Tochter" und besonders "Der stille Herr Genardy") für mittelmäßig erachtet, der hat keine Ahnung von menschlichen Abgründen... und versteht nichts von der Kunst des Erzählens!! Die Schilderung des vermeintlichen Biedermannes Genardy, der hinter seiner Maske abscheuliche Gedanken und eine perfide Planung verbirgt, lassen ein ums andere Mal eine Gänsehaut aufkommen;völlig gegensätzlich die knapp gehaltenen Gedanken Merkels, die so klar seine schlichte Gemütswelt strukturieren und einen am Schluß feststellen lassen, daß man nicht anders kann als mit ihm zu fühlen!
Mittelmäßig ist da nur der empathische Charakter derer, die Petra Hammesfahrs Protagonisten nicht verstehen, liebe Elke, lieber Pfirsich!!!

05.12.2003 21:43:00
Elke

Ja, dieses Buch ist auch für mich das Beste von Petra Hammesfahr, allerdings fand ich die Bücher vorher eher nur mittelmäßig.

10.11.2003 17:15:08
Pfirsich

Die Lüge ist das beste Buch von Petra Hammesfahr, was ich bis jetzt gelesen hab. Supi