Wen die Götter strafen

Erschienen: Januar 2001

Bibliographische Angaben

  • New York: W. Morrow, 2000, Titel: 'The Sky is Falling', Seiten: 317, Originalsprache
  • München: Blanvalet, 2001, Seiten: 350, Übersetzt: Hans-Peter Kraft
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 350

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
1 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:57
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":1,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":1,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Die Recherchen zu fünf unerklärlichen Todesfällen in der Familie Winthrop, einer der einflussreichsten Dynastien Amerikas, führen die junge Fernsehjournalistin Dana Evans rund um den Globus. Die Spur endet in der unterirdischen sibirischen Stadt Krasnojarsk, in der Plutonium hergestellt - und gestohlen wird. Doch der Drahtzieher des groß angelegten Plutoniumschmuggels, Taylor Winthrop, ist tot. Welcher mächtige Schattenmann legt es also darauf an, Dana mit allen Mitteln aus dem Verkehr zu ziehen?

Wen die Götter strafen

Wen die Götter strafen

Deine Meinung zu »Wen die Götter strafen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
30.06.2010 07:59:52
Alexandra

Wenn ich mir die anderen Kommentare hier so anschaue, frage ich mich (nicht ernsthaft), ob ich nur eine verkürzte Version des Buches gelesen habe. Den Anfang fand ich auch gut, aus der Story hätte man wirklich was machen können. Leider wird zum Ende hin alles nur noch sehr schnell und oberflächlich abgewickelt, eine detaillierte Beschreibung der Zusammenhänge gibt es nicht. Nachdem so viele komplizierte Verwicklungen angedeutet werden, erwartet man doch eigentlich eine Auflösung mit Überraschungs- oder Aha-Effekt. Gibt es aber leider nicht, es werden einfach nur immer mehr Personen ins Spiel gebracht, die letztendlich keine wirkliche Rolle zu spielen scheinen. Es wird auch nicht klar, worum es bei den zwischendurch immer wieder erwähnten Auktionen geht, bei denen es um Milliardenbeträge geht. Zudem macht die Hauptdarstellerin Dana Evans einen sehr naiven Eindruck und scheint mehr Glück als Verstand zu haben. Das Happy-End fand ich ziemlich platt und unrealistisch. Der allgemeinen Begeisterung über diese Buch kann ich mich also leider nicht anschließen.

09.01.2010 12:58:45
Birgit Schumacher

Das Buch fängt ganz gut an, aber irgendwie kommt nicht wirklich Spannung auf. Immer wieder wird die Dana zu anderen Plätzen gerführt ohne zu ergebnissen zu kommen. Für mich nicht gerade Spannend, habe ca 20 Seiten vor Schluß aufgehört, ich dachte immer da kommt noch was.weit gefehlt.Muss man nicht lesen.

29.01.2009 19:50:07
TONY D

Das Buch ist sehr gut beschrieben und ist an vielen stellen sehr spannend. Doch für mich zieht sich das Buch ein wenig in die länge. Das lustige ist das sie sich immer an die falschen wendet und das sie auf Schritt und Tritt verfolgt wird sie merkt es aber nicht .! Für mich war das Buch aber sehr spannend besonders die letzen paar Seiten vielen Dank Sidney Sheldon!...

01.06.2008 01:17:37
Rolf.P

Das Buch ist schnörkellos geschrieben und zu jeder Zeit sehr spannend.
Das Buch gleicht durchweg einer Achterbahnfahrt, es ist schier unmöglich, den Roman beiseitezulegen, weil man als Leser unbedingt wissen will, wer hinter dem Komplott steckt.
Bis zum Schluss wird der Leser im Ungewissen gelassen und auf etliche falsche Spuren gelockt, sodass man echt keinen Durchblick hat, wem zu trauen ist und wem nicht.
Ständige Wendungen und Zwiste in der Handlung, ein gut durchdachtes mörderisches Komplott und nicht zuletzt die mit Courage und Charme bestückte Protagonistin machen das Buch zu einem Lesererlebnis - ein Thriller erster Klasse!

10.08.2007 15:38:11
Alicia Laurá Catherine

Ich bin jetzt gerade mit "Wen die Götter strafen" fertig geworden. Ich habs in 2 Tagen gelesen gehabt, weil ich es so klasse fand. Ich lese sehr sehr gerne. "Beim Leben meiner Schwester" von Jody Picoult, "Höhenflug abwärts" von Jana Frey und "Wen die Götter strafen" sind einige von meinen Lieblingsbüchern. Ich fand Dana Evans in dem Buch echt mutig. Es ist auch mein Traum Journalistin zu werden. Das Buch ist echt eindrucksvoll geschrieben. Das Ende ist echt unglaublich! Das hätte ich nie und nimmer erwartet. Ich muss mir unbedingt noch weitere Bücher von Sidney Sheldon besorgen. Die sind nämlich echt der Wahnsinn! Danke für dieses unglaubliche Buch! Alicia Laurá Catherine

23.07.2006 17:44:46
oemchenli

Mein erstes Buch von Sidney Sheldon war "Zorn der Engel" und "Diamanten- Dynastie" im Doppelpack, das war 1990. Und seit her habe ich jedes Buch von ihm gekauft und verschlungen. Ich fand die alle auf ihre Weise spannend. Und ich besitze auch alle von ihm und geb sie nicht mehr her.

@Cassiopaya
Mit dem Buch das du oben angesprochen hast habe ich mich auch angemeiert. Hab es lange gesucht und als ich es endlich hatte war ich ganz schön sauer. Habs nur angelesen und dann bei Booklooker verkauft.
So ich hoffe das Sidney noch ein Buch schafft, schließlich ist der Mann nicht mehr der jüngste(Jahrgang 1917)
Grußoemchenli

23.07.2006 17:16:52
tini

Das Buch ist wieder sehr spannend, bin bald fertig mit dem, das wär dann schon mein 2 Sidney Sheldon Buch, und wie IHr alle schon geschrieben habt. Die Bücher sind einfach Klasse

22.03.2006 13:22:47
Katharina

Wen die Götter strafen war mein erstes Buch von Sidney Sheldon. Ich habe es schon vor zwei oder drei Jahren gelesen und würde gerne weitere Sheldonbücher lesen. Im Moment lese ich gerade Schatten der Macht. Zu dem Inhalt kann ich noch nicht viel sagen, da ich gerade erst damit angefangen habe. Da ich in zwei Wochen Geburtstag habe, und mir von Arbeitskollegen und Freunden gerne Bücher schenken lasse, wüsste ich jetzt gerne, welche der Sheldonbücher sich wirklich lohnen. Vielleicht hat ja jemand ein paar Tips für mich. Auch über Buchempfehlungen nicht unbedingt von Sheldon würde ich mich freuen.

03.01.2006 10:53:24
dino

Wieder mal ein absolut genialer Thriller von Sidney Sheldon, spannend, rasant - man findet erst Ruhe, wenn man das Buch ausgelesen hat. Die Hinter-
grundinformationen sind auch sehr interessant.
Alles in allem ein absolutes Muß nicht nur für Sheldon-Fans.

01.06.2005 01:22:28
Cassiopaya

Ach ja, noch eine kleine Anmerkung zu diesem Roman.
Ist Euch aufgefallen, dass die Romanheldin Dana Evans auch in dem Roman "Zeit der Vergeltung" am Rande auftauchte? Und zwar hat sie dort für Leslie Stewart gearbeitet.
Auch eine kleine Fortsetzung also, wenn auch die einer anderen Lebensgeschichte.

01.06.2005 00:41:26
Cassiopaya

Ich habe leider schon alle Romane von Sidney Sheldon verschlungen und leide daher zur Zeit absolut an Entzugserscheinungen ;-).
Um so empörter war ich, als ich vor ca. einem Jahr einen Roman -angeblich von Sheldon- mit dem Titel "Die zwölf Gebote" gesehen und natürlich sofort gekauft habe. Doch leider entpuppte sich der Roman als absoluter Reinfall. 12 vorhersehbare Geschichten in denen sich zudem extreme Fehler eingeschlichen haben. Also gar nicht Sheldon-like. Ich habe daher und weil ich nirgends diesen Titel oder andere in dem Buch genannte Romane von Sidney Sheldon gesehen habe, die Vermutung, dass es sich da schlichtweg um Betrug handelt.
Schade! Ich hatte mich schon so auf die nächsten schlaflosen Nächte und verpasste Bushaltestellen mit Sidney Sheldon gefreut :-(.
Liebe Grüsse und viel Spass an alle Leser!

26.12.2004 13:46:29
P-nut

Dieses Buch kann ohne Weiteres als Magnum Opus von Sheldon bezeichnet werden. Eine Tour de Force an Spannung und Dramatik, einfach jaw-dropping. Dieses Buch sollte in jeder fundierten Krimisammlung vorhanden sein.

17.12.2004 18:19:05
elli

Habe auch schon so ziemlich alle seine bücher gelesen.. und ihr habt alle so recht... man wird einfach
S Ü C H T I G ! ! !
Bis jetzt finde ich aber immernoch, dass
"Diamanten-Dynastie", "Kalte Glut" und "Das Imperium" seine Besten sind!!
Liebe grüße an alle Sidney Sheldon- Fans...

03.09.2004 16:53:47
MIHAY

Seit ca 1.5 Wochen bin ich jetzt fertig mit diesem BUCH und WOW es war super gut! Habe jetzt schon das nächste Buch SINDEY SHELDON BUCH GEKAUFT, ZORN DER ENGEL, MAL SEHEN OB DAS AUCH SO GUT IST! Also bis dann und grüsse an die anderen Sidney Sheldon leser ....

27.08.2004 13:13:41
Mihay

Das Buch ist sehr spannend, bin bald fertig mit dem, das wär dann schon meine 5 Sidney Sheldon Buch, und wie IHr alle schon geschrieben habt. SIDNEY MACHT ECHT SÜCHTIG! Danach werde ich dann halt wieder ein neues Buch kaufen, aber die sind echt alle gut!

12.07.2004 13:00:44
Astrid

Ich kann Anke nur beipflichten, Sidney macht süchtig. Das erste Buch, welches ich gelesen habe war "Kalte Glut" und von da an ist er mein Lieblings-Autor :-)

Genial, spannend, fesselnd und mit Raviness geschrieben... einfach umwerfend

25.10.2003 17:31:35
hans-werner flitscher

Super Buch!Extrem spannend!Kann man nur empfehlen!Das kann ich eigentlich gar nicht genau sagen,weil ich es gar nich ganz gelesen habe!war aber trotzdem toll!Mach weiter so Sidney!

13.09.2003 22:49:15
Thayet

Spannend von der ersten bis zur letzten Zeile.Einer der größten romane überhaupt!