Die Mühlen Gottes

  • Blanvalet
  • Erschienen: Januar 1988
  • München: Blanvalet, 1988, Seiten: 381, Übersetzt: Wulf Bergner
  • München: Goldmann, 1991, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 1993, Seiten: 533, Bemerkung: Großdruck
  • München: Primo, 1996, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 1997, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 2002, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 381
  • München: Goldmann, 2005, Seiten: 381
Die Mühlen Gottes
Die Mühlen Gottes
Wertung wird geladen

Spanien 1976. Franco ist tot, doch der Kampf der Basken um ihre Autonomie geht weiter. Im Auftrag von Regierung und Geheimorganisationen verfolgt Colonel Acoca brutal die Anführer der ETA, allen voran den furchtlosen Jaime Miro. Bei seiner erbitterten Jagd ist Acoca, dem Mann mit dem Killerinstinkt, jedes Mittel recht, sogar ein bestialischer Überfall auf das Zisterzienserinnenkloster in Avila.

Vier Nonnen entkommen, vier Frauen verschiedenster Herkunft, die nach langer Zeit hinter Klostermauern wieder mit der harten Realität draußen konfrontiert werden: Teresa, Megan, Lucia und Graciela. Ihre Wege kreuzen sich mit denen Jaimes und seiner Männer. Das tödliche Katz-und-Maus-Spiel zwischen Jaime und Acoca, eine gemeinsame, dramatische Flucht der ETA-Leute und der Nonnen beginnt...

Die Mühlen Gottes

Sidney Sheldon, Blanvalet

Die Mühlen Gottes

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Mühlen Gottes«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren