Blutspur

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1979
  • New York: Morrow, 1977, Titel: 'Bloodline', Seiten: 444, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1979, Seiten: 352, Übersetzt: Martin Lewitt
  • München: Goldmann, 1981, Seiten: 352
  • München: Goldmann, 1997, Seiten: 351
  • Berlin: Ullstein, 1999, Seiten: 446
  • München: Ullstein, 2000, Seiten: 446
  • München: Ullstein, 2003, Seiten: 446
  • Berlin: Ullstein, 2005, Seiten: 446
  • Berlin: Ullstein, 2008, Seiten: 446
Blutspur
Blutspur
Wertung wird geladen

Das pharmazeutische Weltunternehmen der Familie Roffe gerät durch eine Serie teuflischer Anschläge in schwere Turbulenzen. Nach dem überraschenden Tod von Sam Roffe übernimmt dessen einzige Tochter Elizabeth die Konzernleitung und wird prompt zur Zielscheibe von Attentaten. Doch wer ist daran interessiert, sie und die Firma zu vernichten? Viele kommen in Betracht - auch Rhys Williams, der Mann, der Sam Roffes Vertrauen besaß und den Elizabeth liebt ...

Blutspur

Sidney Sheldon, Ullstein

Blutspur

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Blutspur«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren