Tod am Leuchtturm

  • Nagel & Kimche
  • Erschienen: Januar 2000
  • Amsterdam: Bakker, 1996, Titel: 'Geweten', Seiten: 302, Originalsprache
  • Zürich: Nagel & Kimche, 2000, Seiten: 367, Übersetzt: Gregor Seferens
  • München: Droemer Knaur, 2002, Seiten: 361
Tod am Leuchtturm
Tod am Leuchtturm
Wertung wird geladen

Als Peter van Galen nach vierzig Jahren seine Schulfreunde wiedersieht, will er endlich die Wahrheit über die schrecklichen Ereignisse wissen, die sich damals zugetragen haben. Wie kam es zu dem Tod am Leuchtturm? Bis zum heutigen Tag überschattet er das Leben seiner ehemaligen Freunde. Doch schließlich muss van Galen erkennen, dass auch er mitschuldig ist an einem Drama, dem damals zwei junge Menschen zum Opfer fielen.

Tod am Leuchtturm

René Appel, Nagel & Kimche

Tod am Leuchtturm

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Tod am Leuchtturm«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren