Gefilmt

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1973
  • London: Michael Joseph, 1972, Titel: 'Smokescreen', Seiten: 220, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1973, Titel: 'Mit Fesseln ins Finale', Seiten: 139, Übersetzt: Ursula Goldschmidt
  • Zürich: Diogenes, 1993, Seiten: 237, Übersetzt: Malte Krutzsch
Wertung wird geladen

Edward Lincoln ist ein berühmter Schauspieler. Auf der Leinwand mimt er den mutigen Helden, den stürmischen Liebhaber und liefert den Verbrechern halsbrecherische Verfolgungsjagden. Außerhalb der Filmstudios ist er nichts als ein zufriedener Familienvater und gewöhnlicher Bürger. Südafrika, der Drehort seines neuen Films, ist nun allerdings nicht gewöhnlich. Dort lauern die Gefahren nicht nur vor der Kamera: eine bis oben mit Sprengstoff gefüllte Goldmine, ein Naturreservat voll unnatürlich wilder Raubtiere und ein unheilvolles Gestüt feuriger Vollblutpferde, die kein Rennen gewinnen... Seine beste Rolle spielt Lincoln ohne Drehbuch, fern der klimatisierten Filmstudios in der sengenden Afrikasonne. Und diesmal ist es kein Spiel.

Gefilmt

, Ullstein

Gefilmt

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Gefilmt«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren