Der Sturm - Verachtet

  • rororo
  • Erschienen: April 2024
  • 0
Wertung wird geladen
Carola Krauße-Reim
70°1001

Krimi-Couch Rezension vonJun 2024

Kaum fesselnde Fortsetzung der Geschichte.

Karen Sander erzählt den Fall rund um die beiden Skelette, die auf dem Darß gefunden wurden, weiter. Jetzt ist dem Team rund um Tom Engelhardt und Mascha Krieger auch klar, dass ihre Kollegin Kira entführt wurde. Und zu diesen Ermittlungen kommt noch die Suche nach dem Mann, der Frauen mit Narben stalkt.

Typisches Mittelstück einer Trilogie

Auch die Reihe „Der Sturm“ ist, wie schon „Der Strand“ zuvor, als Trilogie angelegt. Und wie zuvor werden auch hier die nächsten 9 Tage der Ermittlungen beschrieben. Und leider auch wie zuvor, leidet die Dramaturgie in diesem zweiten Teil. Zwar ist es durchaus interessant den Ermittlungen zum Stalker und den Skeletten und vor allem der Suche nach Kira zu folgen, doch wirklich packend ist das Ganze nicht. In den manchmal sehr kurzen Kapiteln wird man von einem Fall zum nächsten weitergereicht, was den Lesefluss nicht beeinträchtigt, doch manchmal etwas dröge wird. Und natürlich wird wieder ein Fall gelöst, während die anderen wohl erst im abschließenden dritten Band geklärt werden.

Es wird etwas privater

Während im ersten Band dieser Trilogie die private Beziehung von Mascha und Tom auf Eis lag, wird sie jetzt wieder ein bisschen mehr thematisiert. Aber vor allem Maschas Suche nach ihrer Mutter und der Frage, was damals geschah wird weitergestrickt. Ihr Bruder Holger beweist in diesem Zusammenhang einmal mehr seine Qualitäten als Ekel und macht sich damit nicht gerade beliebter. Ansonsten ist das Team wieder einmal das Alte – inklusive literweise Kaffee und gut gefüllter Bäckertüten.

Die Identität wird geklärt

Neben der Ermittlung des Stalkers wird vor allem die Identität der Skelette geklärt. Doch was sich als Durchbruch anhört, wirft nur weitere Fragen auf. Der Ehemann eines der Opfer macht sich verdächtig und stirbt kurze Zeit später – Suizid oder Mord? Es bleiben viele Fragen offen und auch die gefundene CD stiftet mehr Verwirrung als Hilfe. Was haben die erschreckenden Aufnahmen darauf mit dem Fall der Skelette zu tun? Stehen sie überhaupt im Zusammenhang mit den Toten? Das alles und auch die Frage, wer Kira entführt hat und ob sie wieder freikommt, wird im dritten und finalen Band der Trilogie geklärt – und das hoffentlich etwas packender!

Fazit

Eine wenig spannende Geschichte, die von dem einleitenden ersten Band zum finalen dritten der Trilogie überleitet. Einige Fragen werden geklärt, andere nicht und neue kommen hinzu. Bleibt die Hoffnung auf einen packenderes Finale der Trilogie, das dann die endgültige Lösung in jeder Hinsicht bringt.

Der Sturm - Verachtet

Karen Sander, rororo

Der Sturm - Verachtet

Deine Meinung zu »Der Sturm - Verachtet«

Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer und respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Bitte Spoiler zum Inhalt vermeiden oder zumindest als solche deutlich in Deinem Kommentar kennzeichnen. Vielen Dank!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren