Paul Temple und der Fall McRoy

  • Pidax
  • Erschienen: September 2022
Wertung wird geladen
Malte Stamer
90°

Krimi-Couch Rezension vonJan 2023

Eine echte Neuerscheinung

Der Pidax-Verlag bemüht sich dankenswerter Weise um die Schätze der Hörspielklassiker. Im Herbst 2022 ist nach Temple und der Fall Valentine nun das Hörspiel Paul Temple und der Fall Roy erschienen. Das nahezu unleserliche Originalmanuskript wurde sorgfältig von Dr. Georg Panitz analysiert und erscheint nun erstmals nach 1947 auf Deutsch. Die Besonderheit: Kein Mehrteiler, sondern eine gut einstündige Episode. Genauere Angaben findet sich im Booklet der CD-Version.

Inhalt

Paul Temple und seine Frau Steve haben erholsame Tage in Italien verbracht, als sie auf der Weiterreise in die Schweiz im Mailänder Bahnhof einen alten Bekannten treffen. Harry McRoy, ein ehemaliger FBI-Agent und wahrer Glückspilz, ist gerade auf einer Weltreise, um seine Casinogewinne zu verprassen. Da auch er auf dem Weg nach Basel ist, unternehmen sie die Bahnreise gemeinsam. In einem ruhigen Moment vertraut der redselige McRoy Paul ein Geheimnis an. Er bittet ihn, auf einen kleinen Lederkoffer aufzupassen, falls ihm etwas passiert. Darin befinden sich Fotos, die Sir Graham Forbes in Basel schnellstmöglich erhalten soll. Paul tut dem netten, älteren Herrn gerne diesen Gefallen und genießt die Unterhaltung mit den anderen Gästen im Abteil: Dem aufdringlichen Österreicher und der jungen Dame mit der schönen Brosche, die angeblich Steve kennt.

Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Der Zug entgleist gut 80 Meilen vor Basel und McRoy kommt dabei ums Leben. Paul gelingt es, den Koffer im Chaos zu sichern. Nach einer Weile taucht plötzlich Sir Graham mit seinem Fahrer auf. Er hat von dem Unglück gehört und wollte McRoy und den Koffer abholen. Stattdessen findet er den Koffer bei Paul. Aber der Fahrer von Sir Graham fehlt plötzlich. Er wird in der Nähe der Gleise tot aufgefunden. Was ist so wichtig an diesen Fotos, dass zwei Menschen ermordet werden? Steve setzt sich ans Steuer. Aber auf der Fahrt nach Basel geraten sie in Lebensgefahr.

Das Hörspiel

Das Hörspiel dauert nur eine Stunde, dementsprechend fehlen also die typischen Cliffhanger. Aber es ist unüberhörbar ein klassischer Durbridge, dem Pidax nun durch eine Reihe von Neuerscheinungen einen eigenen Stempel aufdrückt. Sprecher, hollywood-ähnliche Musik und ein eigener Sound sind unverkennbar. Allerdings fehlt der Good Old England Style, weil die Handlung in Italien und der Schweiz spielt. Gott sei Dank kann Charlie wenigstens telefonisch OKAY sagen. Steve ist nicht mehr nur die mitspielende Partnerin, sondern echter Teil der Handlung.

Das Hörspiel beginnt ruhig, gewinnt dann an Tempo. Es tauchen immer mehr Gestalten auf, die sich in irgendeiner Weise verdächtig verhalten. Aber wer lässt einen Zug entgleisen, tötet zwei Menschen für ein harmloses Urlaubsbild? Spannung und Verwirrung nehmen zu. Mit Durbridge und Pidax Hilfe gelingt ein unerwartetes Ende. Nun kann sich der Hörer wieder entspannt in seinen Sessel zurücklehnen und seinen Whiskey trinken.

Deutlich sind Österreichische und Schweizer Akzente zu erkennen, wie es die Spielorte auch erfordern.

Das Durbridge Rezept funktioniert auch im Fall McRoy bestens: Zwielichtige, lügende Gestalten, mysteriöse Gegenstände, die immer wieder auftauchen und viele Verdächtige. Die obligatorische Jagd mit dem Auto über eine enge Brücke darf nicht fehlen. Über das technische Format sollte der Verlag nachdenken. Bei einer Stunde Hörzeit ist ein einziges File die komfortablere Lösung.

Fazit

Spätestens nach diesem zweiten Pidax-Hörspiel kann die neue Reihe als echte Alternative zu den älteren Einspielungen angesehen werden. Begeisternde Musik, Sprecher mit hohem Talent und ein zeitloser Autor machen auf die nächsten Neuerscheinungen neugierig.

Paul Temple und der Fall McRoy

, Pidax

Paul Temple und der Fall McRoy

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Paul Temple und der Fall McRoy«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren