Mord in der HafenCity

  • Penguin
  • Erschienen: Oktober 2022

- Kommissarin Dorothee Anders ermittelt 1

- Taschenbuch

- 368 Seiten

Wertung wird geladen
Monika Wenger
75°

Krimi-Couch Rezension vonDez 2022

Jemand zu Unrecht einsperren, bedeutete auch, einen anderen zu Unrecht auf freiem Fuss lassen.

Für Kommissarin Dorothee Anders kommt der Todesfall des neuen Sterns am Restauranthimmel, Gabriel Otto, zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Ihr fünfzehnjähriger Sohn hält sie auf Trab, ist er doch im besten Teenageralter und spielt die geschiedenen Eltern geschickt gegen einander aus. Statt Zeit für ihren Sohn zu haben, muss sie mit ihrem Partner Ben Fleck einen Mord in der Spitzengastronomie aufklären.

Viele Neider

Der tote Sternekoch Gabriel Otto, genannt Gallo, hatte viele Neider. Mit grossem Einsatz und mit Nachdruck zelebrierte er Nachhaltigkeit beim Kochen. Beim Personal war er vor allem für seine Unbeherrschtheit gefürchtet. Diese Tatsachen und Hinweise auf sein vielfältiges Liebesleben machen die Motiv- und Spurensuche für Kommissarin Anders und ihren Partner Fleck nicht einfach. Dann geschieht ein zweiter Mord. Eine Verbindung zum ersten Mordfall zeichnet sich ab. Tierschützer scheinen ihre Finger im Spiel zu haben. Doch weitere mögliche Täter erscheinen auf der Bildfläche und erschweren die Arbeit der Ermittler.

Gewinner und Verlierer

Das Thema „Nose to tail” findet in diesem Krimi genauso Platz wie die Seilschaften der Hamburger Oberschicht. Da versucht ein stadtbekannter Richter die Alkoholsucht seiner Ehefrau zu verbergen und der berühmte Koch täuscht nicht nur seine Kunden, sondern auch seine wechselnden Liebschaften. Die spannende Spurensuche führt kreuz und quer durch Hamburg. Auf dem Nebenschauplatz führt die Kommissarin einen privaten Drahtseilakt, genauso wie ihr Assistent. Für Spannung ist gesorgt, die Tätersuche ist nicht ganz einfach und das Zwischenmenschliche immer wieder für eine Überraschung gut.

Fazit

Das Verweben von privaten Angelegenheiten und kriminaltechnischer Spurensuche ist Linn Greve geglückt. Geschickt baut sie Spannung auf und legt mehrere Fährten, bis sich der Kreis schlussendlich schliesst.

Mord in der HafenCity

, Penguin

Mord in der HafenCity

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Mord in der HafenCity«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren