Schattenstrand Teil 1

  • Contendo
  • Erschienen: Februar 2022
Wertung wird geladen
Malte Stamer
75°

Krimi-Couch Rezension von Malte Stamer Apr 2022

Ein Küstenkrimi im rauen Wind

Schattenstrand 1 ist der erste von zwei Teilen aus der Reihe „Küstenkrimis“ der Contendo Media Produktion, die bisher 8 Episoden aufnahm. Ähnlich wie die verwandte Reihe Inselkrimi spielen alle Episoden an der Küste mit ihrem ganz besonderen, ruhigen, sympathischen Charme. Das Hörspiel basiert auf der 2018 veröffentlichen Erzählung des Autors Marc Freund.

Inhalt

Der Krimi-Autor Hendrik Torn erholt sich für einige Tage in einer einsamen Ferienwohnung direkt am Strand im Norden Deutschlands. Nach einem schweren Auto-Unfall und einer zerbrochenen Ehe braucht Torn Tage der Besinnung. Er fühlt sich leer und hilflos, muss zudem noch an Krücken gehen.  Doch schon nach kurzer Zeit fallen ihm seltsame Dinge auf und wecken seine Lebensgeister. Der Nachbar im Bungalow nebenan, gefesselt an einen Rollstuhl, benimmt sich seltsam und wird von Pflegern begleitet, die eher an Personenschützer erinnern. Wer ist die Frau im Seidenkleid, die ihm abends am Strand erschienen ist?

Seine Neugier treibt ihn zu vorsichtigen Ermittlungen, die in ihm tolle Erinnerungen wecken, ja fast Frühlingsgefühle, aber auch in Gefahr begeben. Eher unerwartet endet das Hörspiel mit einem exquisiten Cliffhanger.

Stimmungen

Torn ist ein ruhiger, etwas aus der Zeit gefallener Autor, der gut in die anheimelnde Atmosphäre von Sonne, Wind und Wellen passt. Verständlich, dass seine Stimmung gerade auf dem Tiefpunkt ist. Da hilft auch die stets gut gelaunte, aber immer kurz angebundene Tochter nicht viel.

Sein Nachbar und seine Wachhunde haben laute, bedrohliche Stimmen. Im Gegensatz zu der sanften Stimme der Frau im Seidenkleid, in der Torn eine bewunderte Sängerin seiner Jugendzeit zu erkennen glaubt. Sie war auf dem Höhepunkt ihrer Karriere plötzlich verschwunden.

Diese Stimmen und Stimmungen trägt die Musik ganz vorzüglich mit. Man fühlt förmlich mit, wie Torn am Kamin sitzt, auf das Meer blickt und Gedanken entwickelt, die auch ins Mystische zu gehen scheinen.

Dramatik

Torn berichtet als Ich-Erzähler seine Geschichte und seine Wahrnehmungen. Dies geschieht chronologisch sauber in angenehmen Abschnitten. Das Hörspiel versetzt uns in eine nüchterne Realität, in der die Übergabe der Ferienwohnung geregelt wird, die Apothekerin Torn mit Medikamenten versorgt und die Tochter überlegt, wie sie nach Hause kommt. Erst ganz allmählich kommt Spannung und gelegentliche Mystik auf.

Die Stärke der Inszenierung liegt auch in den unterschiedlichen Typen, die überzeugend gesprochen werden: Torn und seine Tochter, beide eher nüchtern und realistisch. Der zwielichtige Nachbar Fasolt, der vertraulich auftritt, aber bedrohlich wirkt mit seinen gefährlichen Begleitern. Die Frau im Seidenkleid, die seltsam und schweigsam ist, aber den Hörer und Torn in ihren Bann zieht. Geht von ihr Gefahr aus oder wird sie bedroht?

Ja und dann gibt es auch die Helferlein, wie Apothekerin, die dem Hörspiel wieder Bodenhaftung vermittelt.

Der Autor legt einige Spuren, die zwischen Spannung und Mystik wechseln. Man hört, dass der Autor auch literarisch tätig ist. Der Text ist immer anspruchsvoll formuliert und man behält den einen oder anderen Satz eine Weile im Kopf.

Fazit

Kein „Page-Turner“, aber ein netter Krimi für den Alltag. Angenehme Atmosphäre, ein wenig Spannung, ein wenig Mystik. Alles wirkt sehr professionell und der Hörer freut sich auf den zweiten Teil.

Schattenstrand Teil 1

Marc Freund, Contendo

Schattenstrand Teil 1

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Schattenstrand Teil 1«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren