Das Omaha-Komplott

  • Hoffmann & Campe
  • Erschienen: Januar 1992
  • Hamburg: Hoffmann & Campe, 1992, Seiten: 598, Übersetzt: Werner Peterich
  • München: Heyne, 1993, Seiten: 669
Wertung wird geladen

Die politische und militärische Führung der USA befindet sich in einer Krise. Ein kleiner Indianerstamm beruft sich auf einen Vertrag, der ihm die Besitzrechte am Bundesstaat Nebraska und damit auch am Hauptquartier des Strategischen Luftkommandos Omaha sichert. Die Verantwortlichen, darunter auch die Herren von CIA und FBI, müssen erkennen, dass sie es nicht in erster Linie mit dem Stammeshäuptling zu tun haben, sondern mit dem draufgängerischen, rachsüchtigen, einst aus der Armee ausgeschlossenen General Hawkins und dem äußerst fähigen Juristen Devereaux.

Das Omaha-Komplott

, Hoffmann & Campe

Das Omaha-Komplott

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Das Omaha-Komplott«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren