Dein dunkelstes Geheimnis

Erschienen: August 2021

Bibliographische Angaben

- Originaltitel: "Dear Dad"

- Taschenbuch

- 350 Seiten

Couch-Wertung:

42°
Wertung wird geladen
Carola Krauße-Reim
Wenig überzeugender Psychothriller

Rezension von Carola Krauße-Reim Nov 2021

Spiegel-Bestsellerautorin Jenny Blackhurst schreibt seit 2011 Thriller. Mit „Dein dunkelstes Geheimnis“ ist der sechste auf Deutsch erschienen. Dieses Mal spielt die Handlung auf der walisischen Insel Anglesey.

„Wo ist sie?“

Vor 25 Jahren verschwand Kathryns beste Freundin Elsie spurlos. Ihr Vater bekannte sich des Mordes an der Fünfjährigen für schuldig und sitzt seit dem im Gefängnis. Doch die Leiche des Mädchens wurde nie gefunden. Auf den Tag genau verschwindet wieder ein Mädchen vom selben Ort. Kathryn macht sich auf nach Anglesey und in ihre Vergangenheit, um die kleine Abigail zu suchen und um Antworten zu finden. Doch sie ist nicht willkommen.

Logikfehler gehen einher mit Realitätsverlust

Was sich anfangs als vielversprechender Thriller tarnt, entpuppt sich sehr schnell als Märchenbuch. Sobald Kathryn auf Anglesey ankommt, vergisst die Autorin jede Form der Logik oder Realitätsnähe und strickt sich die Geschichte, wie sie gerade benötigt wird. Nicht nur, dass die Bewohner der Insel unisono die inzwischen 25 Jahre ältere Kathryn sofort erkennen, sie meiden sie, machen sie für die damaligen Vorkommnisse und deren Folgen verantwortlich und wollen sie mit allen Mitteln wieder von Anglesey vertreiben – nicht sehr glaubhaft!

Wer wenig Wert auf eine nachvollziehbare Handlung legt, dürfte mit der dadurch erzwungenen Pseudospannung vielleicht noch zurechtkommen, für alle anderen ergibt sich kaum Spannung. Auch die Wahl verschiedener Perspektiven holt den Thriller nicht aus diesem Tief hervor. Selbst der Schluss reiht sich in diese Reihe der Unzulänglichkeiten ein und ist so realitätsfern, dass er zwar zum Rest passt, aber dadurch auch sehr unbefriedigend ist.

Kathryn ist das lebende Elend

Kathryn ist die Protagonistin in diesem Drama. Auch sie war 5 Jahre alt, als Elsie verschwand und sie und ihre Angehörigen als Familie des Mörders stigmatisiert wurden. Zusammen mit ihrer Mutter und ihrem älteren Bruder verließ sie Anglesey, nahm einen anderen Namen an und stürzte ab. Das ein kleines Mädchen zu einer erwachsenen Frau heranwächst und zu jeder Zeit an der Tat ihres Vaters zu zerbrechen droht, ist genauso unwahrscheinlich, wie der Plot an sich. Die Darstellung Kathryns als das wandelnde Opfer der Tat ihres Vaters ist völlig überzogen und reduziert ihren Charakter auf diesen einzigen Zustand. Auch den anderen Figuren hat die Autorin wenig Raum für wirkliche Persönlichkeiten gegeben. Sie kommen ebenfalls über eindimensionale Pauschalcharaktere nicht hinaus. Lediglich Maggie kann auch anders als nur knallharte Polizistin sein und zeigt neben ihren taffen Führungsqualitäten zwischenmenschliche Wärme und persönliche Befindlichkeiten.

Fazit

„Dein dunkelstes Geheimnis“ ist Mainstream, was ja nicht weiter tragisch wäre. Doch der vorliegende Roman ist leider ohne jede Raffinesse, Logik und Realitätsnähe. Kann man lesen, sollte es aber lassen, wenn man auf vielschichtige Charaktere in einem ausgefeilten und stilistisch anspruchsvollen Thriller Wert legt.

Dein dunkelstes Geheimnis

Dein dunkelstes Geheimnis

Deine Meinung zu »Dein dunkelstes Geheimnis«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren