Tod in der Datscha

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 478, Übersetzt: Olaf Terpitz
  • Moskau: Centrpoligraf, 2000, Titel: 'Otravlennaja ¸izn' ', Seiten: 443, Originalsprache
Wertung wird geladen

Die junge Künstlerin Sascha ist verzweifelt: Versehentlich hat sie das Gemälde, das sie restaurieren sollte, zerstört. In ihrer Not versucht sie, den Maler zu finden. Vielleicht malt er das Bild ein zweites Mal. Auf der Suche nach der Datscha, die auf dem Bild dargestellt ist, kommt Sascha einer schrecklichen Tragödie auf die Spur, die tief in der jüngsten russischen Geschichte begründet ist. Es geht um Mord - und unversehens gerät Sascha selbst in Lebensgefahr. Anna Malyschewa, deren Bücher sich in Russland millionenfach verkaufen, gilt als würdige Nachfolgerin von Alexandra Marinina.

Tod in der Datscha

Tod in der Datscha

Deine Meinung zu »Tod in der Datscha«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren