Love & Bullets

Erschienen: Oktober 2020

Bibliographische Angaben

- OT: The Love & Bullets Hookup

- aus dem Englischen von Stefan Lux

- TB, 427 Seiten

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
1 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
2 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:59
V:3
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":1,"48":0,"49":0,"50":1,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":1,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Bill ist ein smarter Dandy, der vom Stehlen und Betrügen einfach nicht lassen kann. Sein Luxusleben, die schicken Autos, High-End-Uhren und Designer-Klamotten kosten schließlich auch einen Haufen Kohle. Nur mit Gewalt hat er es nicht so. Fiona hingegen hat mit Gewalt nicht wirklich ein Problem und geht dabei effektiv und ziemlich robust vor. Fiona und Bill sind das ideale Liebespaar.

Als sich Nick von einem New Yorker Gangster-Syndikat ein paar Millionen »borgt«, was er wohl lieber hätte bleiben lassen sollen, müssen die beiden fliehen wie weiland Bonnie & Clyde. Die rasante Jagd führt durch die amerikanischen Provinzen, wo irre Sheriffs lauern, in die Karibik, wo man sich nicht auch nur eine Sekunde lang sicher fühlen darf, und zurück nach New York City, wo schon die richtig harten Jungs vom Mob auf die beiden warten, die sich einmal mehr fragen müssen, wie sie aus dieser Nummer wieder rauskommen ...

Love & Bullets

Love & Bullets

Deine Meinung zu »Love & Bullets«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
19.10.2020 20:18:29
Daffodil

Gibt es schlechte Tage für Bill? Nein, nur sauschlechte. Meint er. Besonders mies wird es für ihn, als er seinem Auftraggeber eine Menge Geld stiehlt. Auf ihn, den Killer, werden mehrere Killer angesetzt. Darunter auch Fiona. Die liebt ihn und er liebt sie. Er: ein Faible für Protzerei, Verschwendung, Luxus; sie: Killerin ohne moralische Bedenken, in allen möglichen Kampftechniken bewandert, schießwütig und ausgesprochen rabiat. Das perfekte Duo. Auf ihrer Flucht hinterlässt dieses Pärchen eine Spur aus Blut, Gewalt und Leichen. Und miesen Sprüchen zuhauf.
Nick Kolakowski versucht sich an Gangstersprache, gewollt komisch und bemüht cool. So wird aus einer guten Vorlage eine nur anfänglich unterhaltsame, später jedoch langweilige und von Wiederholungen geprägte kopflose Flucht durch Städte und Länder. Brutale Morde, Geldgier und abenteuerliche Stunts bestimmen Bills und Fionas Leben. Konnte mich nicht wirklich begeistern.
Verlegt von Suhrkamp, aus dem Amerikanischen von Stefan Lux.

18.10.2020 14:03:32
Missmuffini

Das Cover ist auf alle Fälle sehr auffällig und lässt nicht auf einen Thriller vermuten. Mich sprach das Cover direkt an und ich war sehr gespannt auf den Inhalt. Leider wurden meine Erwartungen nicht so ganz getroffen. Die beiden Hauptprotagonisten Fiona und Bill sind super sympathisch und beides einigartige Charaktere.
Mir war das Buch einfach zu gewollt auf witzig gemacht - mit "coolen" Sprüchen und einem schrägen Humor, welcher nicht so ganz meins war. Die Handlung war schon spannend, aber es gab auch einige Längen und Szenen, die hätten viel knapper beschrieben werden können. Dadurch verlor sich der Spannungsaufbau recht oft. Der Autor beschreibt sehr bildhaft, es fließt jede Menge Blut und Gewalt ist fast auf jeder Seite zu finden. Das muss man mögen.
Ich denke schon, dass das Buch einigen Lesern sehr gut gefallen wird, doch meinen Geschmack hat es nicht wirklich getroffen.

17.10.2020 14:39:50
Pitbull

Absurd, grausam und humorvoll

Die Geschichte ist nichts für schwache Nerven. Wer ein Problem mit Gewaltdarstellung und Töten in Büchern hat, der sollte die Finger von diesem hier lassen. Wer jedoch Lust auf eine humorvolle Verfolgungsjagd mit einem Haufen kurioser Figuren, Actionmomente und absurden Situationen hat, für den ist diese Erzählung genau das Richtige.
Protagonisten der Geschichte sind Bill und Fiona, Bonnie und Clyde der modernen Zeit. Bill ist Betrüger und Fiona Auftragskillerin – doch sie haben beide keine Lust mehr auf ihr grausames, kriminelles Leben. Sie beklauen ihren Boss und hauen ab. Nur findet ihr Boss das gar nicht gut. Er will Rache und es kommt zu einer wilden Verfolgungsjagd. Die Situationen in die Bill und Fiona so geraten sind im gleichen Maße ausweglos, spannend, absurd, brutal und witzig. Ich habe die eine Seite befremdet umgeblättert, die nächste gespannt auf das was kommt und wieder die nächste mit einem Grinsen auf den Lippen.
Langweilig wird einem während des Lesens so auf jeden Fall nicht. Die Geschichte ist in viele kurze Kapitel mit häufigen Perspektivwechseln unterteilt. Der Erzählstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte einige unterhaltsame Lesestunden und habe mich zudem darüber gefreute, dass es ein Verlag endlich einmal andersrum gemacht hat: ein deutsches Buch aus drei englischen zusammengesetzt hat und nicht andersherum.

12.10.2020 10:11:26
Me.Kristin

Bonnie & Clyde - etwas verdreht

Das ansprechende Buchcover und der Klappentext haben direkt mein Interesse an dem Buch geweckt.
Man erwartet zunächst die klassische Bonnie und Clyde Story, die schon häufiger in Büchern, Filmen, Musik... aufgegriffen wurde, jedoch meiner Meinung nach so ausgestaltet werden kann, dass sie nicht langweilig wird.

Erfrischend finde ich an "Love Bullets", dass hier die weibliche Protagonistin eher die härteren Maßnahmen ergreift, während der männliche Part die Pläne austüftelt und sich bei manchen Kämpfen lieber im Hintergrund aufhält.

Auf den ersten Blick wirken die beiden Charaktere sehr unterschiedlich, jedoch schaffen sie es, ihre Schwächen durch die Stärken des anderen auszugleichen, zumindest für ihre eigenen Zwecke.

Mir geht allerdings der rote Faden des Geschichte zwischen den Seiten immer wieder verloren. Und nach dem lesen der letzten Seite bin ich unschlüssig, wie ich das Gelesene bewerte soll.

Gut hat mir noch gefallen, dass die Szenerien sehr bildhaft beschrieben werden. Das gefällt mir immer gut und lässt mich in diesem Fall in das tolle New York träumen.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren