Luzifers Schatten

Erschienen: Januar 2003

Bibliographische Angaben

  • London: HarperCollins, 2001, Titel: 'Lucifer´s Shadow', Seiten: 520, Originalsprache
  • München: Ullstein, 2003, Seiten: 540, Übersetzt: Hedda Pänke
Wertung wird geladen

1733: Lorenzo Scacchi soll in Venedig auf eine junge Geigerin Acht geben, die ihre wahre Identität verheimlichen muss. - 2002: Der Engländer Daniel Forster kommt in die Lagunenstadt, um eine alte Bibliothek zu katalogisieren. Dort entdeckt er die Noten eines verlorenen Meisterwerks und gerät in ein Geflecht aus Lügen, erotischer Versuchung und einer kriminellen Verschwörung, deren Ursprung im Venedig Vivaldis liegt. Meisterhaft verwebt Hewson zwei Storys, die Jahrhunderte trennen und doch eng zusammengehören ...

Luzifers Schatten

Luzifers Schatten

Deine Meinung zu »Luzifers Schatten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren