Dunkle Pfade

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 1999
  • New York: Bantam, 1997, Titel: 'A thin dark line', Seiten: 496, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1999, Seiten: 638, Übersetzt: Dinka Mrkowatschki
  • München: Goldmann, 2001, Seiten: 638
  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 638
Dunkle Pfade
Dunkle Pfade
Wertung wird geladen

In Kürze:

Der grauenvolle Mord an einer jungen Frau versetzt eine Kleinstadt im schwülen Louisiana in höchsten Aufruhr. Doch der vermeintliche Täter, der Architekt Marcus Renard, wird aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Da sieht der Vater der ermordeten Pamela Bichon rot. Erst im letzten Moment kann Detective Nick Fourcade den verzweifelten Mann daran hindern, Selbstjustiz zu begehen und Renard zu erschiessen. Er tut es jedoch nur halbherzig und prügelt Renard danach selbst krankenhausreif. Nur die junge Polizistin Annie Broussard, die auch die Leiche Pamelas gefunden hat, versucht, den Fall korrekt und nach allen Regeln des Rechtsstaates aufzuklären. Doch ihre Kollegen behindern ihre Arbeit, nehmen sie nicht ernst. Als sie darüber hinaus Nick wegen der Misshandlung von Renard anzeigt und er vom Dienst suspendiert wird, hat Annie endgültig die gesamte Stadt gegen sich. Sie wird verfolgt, geschnitten und eingeschüchtert. Da geschehen weitere Frauenmorde - und Annie gerät plötzlich selbst ins Fadenkreuz des Killers. Ausgerechnet Annies Intimfeind Nick beginnt sich auf ihre Seite zu stellen - nicht zuletzt aus höchst privaten Gründen. Und Annie recherchiert unbeirrt weiter. Dabei fällt ihr auf, dass der autistische Bruder von Marcus Renard unablässig etwas vor sich hinmurmelt, das ihn in seiner hermetisch abgeschlossenen Welt zu beschäftigen, ja tödlich zu ängstigen scheint...

Dunkle Pfade

, Goldmann

Dunkle Pfade

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Dunkle Pfade«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren