Herr Susi

  • Volk und Welt
  • Erschienen: Januar 2000
  • Berlin: Volk und Welt, 2000, Seiten: 274, Originalsprache
Wertung wird geladen

Georg Susacek kann aufatmen. Endlich hat er es geschafft. Im blütenreinen Anzug steht er auf der Ehrentribüne des Stadions, bejubelt als cleverer Fußballpräsident, beneidet und bewundert für seinen Erfolg. Der Mann, der die Handynummer Gottes kennt, der weiße Hai in einer Gesellschaft von Geldschefflern und Karrieremachern. Nur wenige wissen, dass seine Weste befleckt, sein Herz kalt ist wie Stein, dass er feige, eitel, rachsüchtig und berechnend ist. Beste Aussichten, weiter aufzusteigen. Ein böser Roman, eine unbarmherzige und meisterhafte Satire.

Herr Susi

Thomas Glavinic, Volk und Welt

Herr Susi

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Herr Susi«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren