Edmée im Spiegel

Erschienen: Januar 1978

Bibliographische Angaben

  • Paris: Claman-Lévy, 1976, Titel: 'Miroirs d’Edmée', Seiten: 238, Originalsprache
  • München: Nymphenburger, 1978, Seiten: 213, Übersetzt: Wolfram Schäfer
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1979, Seiten: 188, Übersetzt: Wolfram Schäfer
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1980, Seiten: 138, Übersetzt: Wolfram Schäfer
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1993, Seiten: 223, Übersetzt: Wolfram Schäfer, Bemerkung: Nachwort von Rita Mielke
Wertung wird geladen

Meisterhaft spielt die Heldin die Rolle des schwarzen Engels und kostet ihre Neigung zu Macht und Sünde in vollen Zügen aus. Natürlich war auch Edmée ein liebenswertes Kind..., ehe sie in den Strudel der Leidenschaften geriet und die aktuellen Fragen um Gewalt - und wie sie entsteht, wohin sie führt und wozu sie fähig ist - auslöst.

Edmée im Spiegel

Edmée im Spiegel

Deine Meinung zu »Edmée im Spiegel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Der Raum. Die Tat. Das Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren