Das Geheimnis der Haarnadel

Erschienen: Januar 1995

Bibliographische Angaben

  • New York: Vanguard, 1949, Titel: 'The notched hairpin', Seiten: 226, Originalsprache
  • Köln: DuMont, 1995, Seiten: 152, Übersetzt: Manfred Allié
Wertung wird geladen

Der merkwürdige Forscher Mycroft bringt seinen "Watson-wider-Willen" - den Eigenbrötler Sidney Silchester - unter einem Vorwand dazu, sich ein Haus auf dem Lande anzusehen. Was Wunder, daß sich in eben diesem Haus ein Selbstmord ereignete - so scheint es zumindest. Um den Toten, einen allseits schlecht gelittenen Griesgram, der sich mittels einer dolchförmigen Haarnadel aus dieser Welt verabschiedete, trauert niemand so recht - auch die Polizei zeigt sich geneigt, den Fall als Selbstmord zu den Akten zu legen. Nicht so Mr. Mycroft: Anhand einer alten Stahlfeder, eines Astes und eines Drahtspanners entlarvt er den Täter.

Das Geheimnis der Haarnadel

Das Geheimnis der Haarnadel

Deine Meinung zu »Das Geheimnis der Haarnadel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren