Der goldene Kiel

Erschienen: Januar 1965

Bibliographische Angaben

  • London: Collins, 1962, Titel: 'The golden keel', Seiten: 288, Originalsprache
  • Hamburg: Krüger, 1965, Seiten: 354, Übersetzt: Kurt & Heiko Wetzel
  • Bergisch Gladbach: Bastei, 1968, Seiten: 187, Übersetzt: Kurt & Heiko Wetzel
  • München: Heyne, 1984, Seiten: 330, Übersetzt: Kurt & Heiko Wetzel
Wertung wird geladen

Eine Gruppe von entflohenen britischen Kriegsgefangenen und italienischen Partisanen erbeutet bei einem Überfall vier Lastwagen voller Gold, Juwelen und Dokumenten. Die Beute wird in einem nahegelegenen Bergwerk versteckt: Mussolinis Schatz gilt seit Kriegsende als verschollen. Südafrika, 14 Jahre später: Von den Männern, die damals an dem unglaublichen Coup beteiligt waren, leben nur noch zwei - alle anderen sind offenbar ermordet worden. Der Schatz aber liegt noch immer in der alten Bleimine verborgen ... Wie können ein paar unerschrockene, zu allem entschlossene Männer vier Tonnen Gold aus Italien rausschmuggeln? Ihr Plan ist ebenso fantastisch wie einfach. Während sich die Männer nach Italien auf den Weg machen, nimmt ein anderer Abenteurer ihre Spur auf: die Jagd beginnt.

Der goldene Kiel

Der goldene Kiel

Deine Meinung zu »Der goldene Kiel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren