Lotosblüten für Miss Quon

Erschienen: Januar 1963

Bibliographische Angaben

  • London: Robert Hale, 1961, Titel: 'A lotus for Miss Quon', Seiten: 188, Originalsprache
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1963, Seiten: 174, Übersetzt: Egon Lothar Wensk
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1982, Seiten: 174, Übersetzt: Egon Lothar Wensk
Wertung wird geladen

Brillanten für zwei Millionen Dollar: Steve Jaffe hat sie in der Wand seines Hauses in Saigon gefunden. Um diesen Schatz behalten zu können, muß er töten. Aber er kann nicht verhindern, daß die mißtrauische Geheimpolizei bald Verdacht schöpft. Wird es Steve gelingen, der gnadenlosen Verfolgung zu entgehen und mit seiner Freundin Nhan, einer schönen Eurasierin, und den Brillanten nach Hongkong zu fliegen?

Lotosblüten für Miss Quon

Lotosblüten für Miss Quon

Deine Meinung zu »Lotosblüten für Miss Quon«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren