Leichen sind lästig

Erschienen: Januar 1971

Bibliographische Angaben

  • London: Jarrolds, 1946, Titel: 'Make the corpse walk', Seiten: 155, Originalsprache, Bemerkung: als Raymond Marshall
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1971, Seiten: 156, Übersetzt: Armin G. Müller
  • Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Ullstein, 1980, Seiten: 156, Übersetzt: Armin G. Müller
Wertung wird geladen

Plötzlich spürte er, daß außer Kester und ihm noch jemand im Zimmer war. Im Sessel saß ein Mann, der ihm den Rücken zuwandte. Joe erkannte die Umrisse eines Kopfes und einen Arm auf der Lehne. Grauen packte ihn. "Wer ist da im Sessel?" Kester lächelte schlau. "Hast du gehört, Cornelius? Er erkennt dich nicht. Das ist Cornelius, Joe. Sehen Sie selbst." Joe fuhr zurück. "Aber Mr. Cornelus ist tot!" Langsam erhob sich Kester. "Das werden wir bald geändert haben", sagte er. Und da begriff Joe das ganze Ausmaß des Wahnsinnsplans, mit dem der halbverrückte Millionär, der den Tod seines Bruders nicht verwinden konnte, um sein Geld gebracht werden sollte.

Leichen sind lästig

Leichen sind lästig

Deine Meinung zu »Leichen sind lästig«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren