Guten Abend, gute Nacht

Erschienen: Januar 1949

Bibliographische Angaben

  • München; Wien; Basel: Desch, 1949, Titel: 'Es kommt ganz anders', Seiten: 207, Übersetzt: Ralph von Stedman
  • München: Heyne, 1980, Seiten: 188, Übersetzt: Edgar Müller-Frantz
Wertung wird geladen

Es war vier Uhr deißig als Johnny Vallon das Apartmenhaus in South Kensington betrat, in dem er wohnte. Unten in der Halle kag auf einem Tisch ein Zettel mit seinem Namen darauf. Er hob ihn auf und las die Nachricht: "Ich muß Sie in meinem Büro noch vor vier Uhr sehen. Es ist sehr dringend. Chennault" Der Zettel war um zwei Uhr abgegeben worden. Vallon blickte auf seine Uhr. Bis halb sechs würde er es schaffen. Er duschte und zog sich um. Dann stieg er vor dem Haus in ein Taxi und fuhr zum Büro in Ling Acre. Es war zwanzig nach fünf, als er in Chennaults Detektivbüro trat. Marvin kam ihm bereits entgegen. Ich habe schlechte Nachricht für Sie Mister Vallon.. Mr. Chennault war tot. Er lag vornübergebeugt auf seinem Schreibtisch und hatte jenen überraschten Ausdruck im Gesicht, der Toten häufig eigen ist.

Guten Abend, gute Nacht

Guten Abend, gute Nacht

Deine Meinung zu »Guten Abend, gute Nacht«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren