Die spanische Klinge

Erschienen: Januar 1932

Bibliographische Angaben

  • London: Herbert Jenkins, 1930, Titel: 'The Dressing Room Murder', Seiten: 312, Originalsprache
  • Berlin: Dom-Verlag, 1932, Seiten: 232, Übersetzt: Ravi Ravendro

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Der berühmte Bühnenschaupieler John Riversley wird kurz vor der Abendvorstellung ermordet in seiner Garderobe aufgefunden. Wer hat einen solchen Hass auf Riversley, um ihn mit einem Dolch zu erstechen? Die Polizei ist zunächst ratlos und findet kein Motiv & Hinweise, in seiner Vergangenheit nachzuforschen, führen die Polizei auf neue Spuren der Schauspieler soll einige Liebesaffären gehabt haben & kommt ein betrogener Ehemann in Frage? Da geschehen wieder Morde zwei weitere Angestellte des Theaters werden mit Likör vergiftet.

Die spanische Klinge

Die spanische Klinge

Deine Meinung zu »Die spanische Klinge«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.