Mord im Museum

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 1984
  • New York: Arbor House, 1983, Titel: 'Murder at the Smithsonian', Seiten: 298, Originalsprache
  • München: Goldmann, 1984, Seiten: 250, Übersetzt: Mechtild Sandberg
Mord im Museum
Mord im Museum
Wertung wird geladen

"Lewis Tunney blieb vor einem kleinen Geschäft in der Davies Street im vornehmen Londoner Stadtteil Mayfair stehen. Auf dem Messingschild an der Tür war zu lesen: Antiquitäten, Peter S. Peckham - Besichtigung nur nach Vereinbarung..." Es ist nicht irgendein Museum, sondern das Smithsonian Museum in Washington, wo ein bekannter Historiker auf einen internationalen Kunstskandal stößt und daraufhin brutal ermordet wird. Die Spur des Mörders führt zwar über den Atlantik, aber endet doch wieder im politischen Dickicht des Regierungssitzes in Washington. Selbst der Vizepräsident steht auf der Liste der Verdächtigen. Dem Leiter der Washingtoner Kriminalpolizei, Captain Mac Hanrahan, gelingt es schließlich, den Mörder zu stellen - am Tatort, dem berühmten Smithsonian.

Mord im Museum

Margaret Truman, Goldmann

Mord im Museum

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Mord im Museum«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren