Warum sie sterben musste

Erschienen: Januar 2018

Bibliographische Angaben

  • New York: Atria, 2017, Titel: 'Everything you want me to be', Seiten: 340, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2018, Seiten: 448, Übersetzt: Jörn Ingwersen

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:59
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":1,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Sie war eine gute Schülerin. Sie war eine gute Tochter. Sie war nicht die, für die man sie hielt ... und musste dafür mit dem Leben bezahlen: Für Sheriff Del Goodman bricht eine Welt zusammen, als er in der durch zahlreiche Messerstiche grausam zugerichteten weiblichen Leiche, die in einer verlassenen Scheune gefunden wurde, Henrietta Hoffman erkennt. Hattie, die einzige Tochter seines besten Freundes, die für Del fast wie ein eigenes Kind war. Er schwört, ihren Mörder zur Strecke zu bringen, doch je tiefer Del nachforscht, umso mehr wird alles erschüttert, was er über Hattie zu wissen meinte. Offenbar hatte die junge Frau viele Gesichter, und sie spielte ein gefährliches Spiel mit einem viel zu hohen Einsatz.

Warum sie sterben musste

Warum sie sterben musste

Deine Meinung zu »Warum sie sterben musste«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
21.09.2020 15:03:08
thrillerfan

Ich hatte einen spannenden und interessanten Thriller erwartet. So richtig hat mich das Buch nicht überzeugt.

Sie ist Henrietta Sue Hoffman. Henrietta ist jung und will aus ihrem bisherigen Leben ausbrechen. Sie entscheidet sich ohne wirkliches Ziel einen Flug zu nehmen, aber dies geht gründlich schief. Henrietta erkennt, dass es nicht einfach wird, neu zu beginnen. Später wird eine junge Tote gefunden. Und nun wird zuerst gerätselt, ob es die gesuchte Henrietta ist. Die Leiche ist völlig entstellt. Die Ermittlungen der Polizei müssen tief eintauchen um die Gründe für die Ermordung zu finden und damit den Mörder. Dabei stehen viele Erkenntnisse im Weg, die aber nicht zum Ziel führen. Denn nachdem man weiß wer die Tote ist, wird einiges klarer, aber der zuständige Detective stößt weiter auf Unwahrheiten und erst ganz langsam lösen sich die "Knoten" und ganz am Ende des Buches kommt die Lösung.

Eine Spannung wird ganz am Anfang aufgebaut. Doch bald fällt diese ab, denn viele Passagen sind zu lang, ohne Spannung zu geben. Ich habe das Buch nach ca. der Hälfte nicht mehr mit großer Aufmerksamkeit gelesen.

Fazit: Kein Buch für Leser, die die Spannung lieben.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren