Er begab sich in die Hand des Herrn

Erschienen: Januar 1991

Bibliographische Angaben

  • Reinbek bei Hamburg: Wunderlich, 1991, Seiten: 382, Übersetzt: Judith Brüll-Assan
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1993, Seiten: 382
  • München: Goldmann, 1997, Seiten: 378
  • Jerusalem: Keter, 1984, Titel: 'Ka-ḥeres ha-nishbar', Originalsprache
Wertung wird geladen

Der Jerusalemer Archäologe Shapira bietet einen unschätzbaren Fund zum Kauf an: die legendären Schriftrollen, die die Zehn Gebote enthalten. Doch Clermont-Ganneau, Shapiras Rivale aus alten Tagen, scheint das Geheimnis dieser Schriftrollen zu kennen. In einem Hotelzimmer in Rotterdam kommt es schließlich zu einer tödlichen Entscheidung.

Er begab sich in die Hand des Herrn

Er begab sich in die Hand des Herrn

Deine Meinung zu »Er begab sich in die Hand des Herrn«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren