Der Ersatzmann

Erschienen: Januar 1991

Bibliographische Angaben

  • Zürich: Haffmans, 1991, Seiten: 189, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Lukas Schröder - Steuerberater, geschieden, eine Tochter - ist nicht das, was man eine imposante Erscheinung nennt: Tatsächlich könnte ich mich beim Blick in den Spiegel jederzeit selbst übersehen. Doch an diesem Mittwochabend macht er die Bekanntschaft von Alexander Zach, dem Ehemann von Yvonne, ebenjener Frau, die für Schröder seit zwanzig Jahren die Frau ist. Zachs Angebot: Schröder soll Yvonne übernehmen, damit er, Zach, frei wird für seine Geliebte, Barbara, die Buchhändlerin. Als wäre dies nicht schon kompliziert genug, kommen außer Yvonne und Barbara auch noch Andrea, Judith, Sylvia, Malou und Liane dazu, und plötzlich weiss Lukas, der Ersatzmann, echt nicht mehr, wo er ihm steht, der Kopf.

Der Ersatzmann

Der Ersatzmann

Deine Meinung zu »Der Ersatzmann«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Buch.