Wer mordet schon in Kärnten?

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • Meßkirch: Gmeiner, 2015, Seiten: 283, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:46.5
V:2
W:{"1":1,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":1,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Klagenfurt, Villach, St. Veit, Ferlach, Großglockner, Weißensee, Millstätter See. Kärnten hat wunderschöne Orte, die sich für einen Krimi aufdrängen. Und in diesem Band sucht das Verbrechen Kärnten heim. In 11 Kurzkrimis lassen die Autorinnen Dorothea Böhme und Alexandra Bleyer skurrile Figuren auf- und andere für immer abtreten. Hier wird gemordet, nicht immer aus reiner Boshaftigkeit oder aus Kalkül, aber immer zur besten Unterhaltung.

Wer mordet schon in Kärnten?

Wer mordet schon in Kärnten?

Deine Meinung zu »Wer mordet schon in Kärnten?«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
15.07.2019 07:00:26
venatrix

11 Krimis und 125 Ausflugstipps - Herz was willst du mehr?

Dorothea Böhme und Alexandra Bleyer halten in diesem Buch eine schöne Symbiose von Krimispannung und Ausflugszielen für ihre Leser bereit.

Anhand der Tatorte lassen sich Sehenswürdigkeiten Kärntens erwandern und erleben.
Dorothea Böhme treibt sich rund um die Landeshauptstadt Klagenfurt, den Weißensee und auch in Villach herum.

Eine gelungene Figur ist Wilma, eine Frau, die selbst kriminelle Energie besitzt. Sie kann sich das eine oder andere Mal recht gut in die Lage des Verbrechers hineinversetzen. Ihr Pendant auf der „richtigen“ Seite ist Chefinspektor Fritz Reichel, der mit Augenzwinkern manchmal Wilmas Vergehen übersieht.

Mitautorin Alexandra Bleyer ist promovierte Historikerin und deckt den Raum Millstätter See verbrechenstechnisch ab.

Köstlich auch ihre Hauptfiguren. Allen voran Dr. Franz-Joseph Hahn seines Zeichen pensionierter Jurist. Der Witwer ist auf der Suche nach einer neuen Frau. Doch die Damen, die zur Auswahl stehen haben einige ausgefallene Hobbys. Die eine kocht ein Bärlauchgericht zu einer Jahreszeit, in der das Grünzeug gar nicht mehr wächst. Damit kann sie sich zwar zweier undurchsichtiger Burschen erwehren, die ihr mittels Neffentrick, Geld abluchsen wollen. Doch ist sie die richtige Gemahlin?

Im Umfeld von Dr. Hahn pflegen immer wieder Leute das Zeitliche zu segnen. Auf einer Pensionistenreise stirbt plötzlich einer seiner Hauptkonkurrenten um die Gunst der Damen. Hat Franz-Joseph hier seine Finger im Spiel?

Ich habe über beide Autorinnen recht schmunzeln müssen. Gekonnt verknüpfen sie Verbrechen mit Lokalkolorit. Ihre Protagonisten haben Ecken und Kanten. Manchmal ist nichts wie es scheint – und ein Verdächtiger wird selbst zum Opfer.

Schön finde ich die Beschreibung von Land und Leute sowie die vielen Ausflugstipps.

Das richtige Buch für Kärntenurlauber. Leicht und flüssig zu lesen und viele Tipps für Urlaub bei Regen und Sonnenschein.