Hohle Gasse

  • Emons
  • Erschienen: Januar 2013
  • Köln: Emons, 2013, Seiten: 271, Originalsprache
Hohle Gasse
Hohle Gasse
Wertung wird geladen

Margrit Estermann, Gefreite der Kantonspolizei Luzern, wird im Meggerwald ermordet aufgefunden. Kommissar Lauber und Wachtmeister Minder, gerade von Bern nach Luzern versetzt, tappen lange im Dunkeln. Erst als sie ermitteln, dass Margrit Mitglied der Elite-Polizeitruppe »Pit Bull« war, kommen sie auf die richtige Fährte. Was hat das Opfer mit der brutalen Festnahme zweier jugendlicher Migranten aus dem Balkan zu tun? Als es weitere Tote gibt, wittern Lauber und Minder die skandalöse Vertuschung eines folgenschweren Irrtums.

Hohle Gasse

, Emons

Hohle Gasse

Weitere Bücher der Serie:

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Hohle Gasse«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren