Operation Amazonas

Erschienen: Januar 2004

Bibliographische Angaben

  • New York: William Morrow, 2002, Titel: 'Amazonia', Seiten: 420, Originalsprache
  • München: Ullstein, 2004, Seiten: 574, Übersetzt: Norbert Stöbe
  • Augsburg: Weltbild, 2005, Seiten: 574, Übersetzt: Norbert Stöbe
  • München: Blanvalet, 2013, Seiten: 575, Übersetzt: Norbert Stöbe
Wertung wird geladen

Aus dem Dschungel stolpert ein Mann in ein Amazonas-Dorf sein Körper ist von Wunden übersät, aus seinen Augen spricht blanker Horror und innerhalb weniger Stunden ist er tot. Der Mann wird zweifelsfrei als CIA-Agent Gerald Clark identifiziert, Mitglied einer vor Jahren verschollenen Expedition. Doch im CIA-Hauptquartier entdeckt man ein verstörendes Detail: Der Agent war einarmig die Leiche auf dem Foto hat jedoch zwei Arme. Was ist mit dem Mann passiert? Ein Team aus Wissenschaftlern und Elitekämpfern soll es herausfinden. Sie ahnen nicht, was sie im brasilianischen Dschungel erwartet.

Operation Amazonas

Operation Amazonas

Deine Meinung zu »Operation Amazonas«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

BEHIND THE DOOR
Raum. Tat. Rätsel.

Lies die Geschichte, erkunde den Tatort und bringe Licht in das Dunkel um einen mysteriösen Kriminalfall. Welche Auffälligkeiten bringen die Ermittlungen voran? Welches Indiz überführt den Täter? BEHIND THE DOOR - spannende und interaktive Kurz-Krimis auf Krimi-Couch.de.

mehr erfahren