Es liegt auf der Hand

  • DuMont
  • Erschienen: Januar 2003
  • New York: W. W. Norton, 1947, Titel: 'The Iron Clew', Seiten: 238, Originalsprache
  • Köln: DuMont, 2003, Seiten: 270, Übersetzt: Manfred Allié
Es liegt auf der Hand
Es liegt auf der Hand
Wertung wird geladen

Leonidas Witherall, der außergewöhnlichste Bewohner Daltons, sitzt über einem neuen Manuskript, als es klingelt. Merkwürdig, von einer unbekannten Blondine ein Päckchen überreicht zu bekommen - noch merkwürdiger, wenn dieses gleich wieder verschwindet. Leonidas gerät in eine wilde Hetzjagd quer durch Dalton, die von der Entdeckung einer Leiche nur kurz unterbrochen wird: Wie unangenehm, dass Banker Fenwick Balderston mit einer Shakespeare-Büste erschlagen wurde, die niemand anders als Leonidas ihm geschenkt hat.

Es liegt auf der Hand

Phoebe Atwood Taylor, DuMont

Es liegt auf der Hand

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Es liegt auf der Hand«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren