Mord ohne Leiche

Erschienen: Januar 1991

Bibliographische Angaben

  • New York: Mysterious Press, 1989, Titel: 'Shape Of Dread', Seiten: 218, Originalsprache
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1991, Seiten: 267, Übersetzt: Monika Blaich & Klaus Kamberger
  • Frankfurt am Main: Fischer, 1999, Seiten: 267, Übersetzt: Monika Blaich & Klaus Kamberger
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2015, Seiten: 268, Übersetzt: Monika Blaich & Klaus Kamberger

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
1 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:84
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":1,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

In San Quentin hofft ein zum Tode verurteilter Schwarzer auf die Wiederaufnahme seines Verfahrens. Sharon McCone, Ermittlerin bei der Anwaltskooperative All Souls in San Francisco, soll herausfinden, was wirklich geschah an jenem Tag vor zwei Jahren, als die 22jährige Tracy spurlos verschwand.

Mord ohne Leiche

Mord ohne Leiche

Deine Meinung zu »Mord ohne Leiche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
06.12.2008 20:36:22
Monika

Endlich mal wieder ein guter Krimi, die Handlung ist nachvollziehbar und zieht einen weiter. Sharon ist eine sympathische Heldin mit Schwächen. Einige überraschende Wendungen sind einigermaßen plausibel und nicht allzusehr an den Haaren herbeigezogen. Macht viel Spaß zu lesen, ich werde ihn zu Weihnachten verschenken (das mache ich nur mit Büchern, die ich selbst "getestet" habe).
Ich frage mich auch, im Sinne meiner Vor-Schreiberin, warum Marcia Muller hier so unbekannt ist!

05.03.2008 15:30:38
Ellen

Ein gutes Buch, spannend und interessant zu lesen, ohne reißerisch zu werden. Dabei immer realistisch, naja, bis auf Rae, der Charakter ist aber nur leicht überzeichnet. Die Handlung wird stetig vorangetrieben, Fortschritte und Rückschläge wechseln sich ab und lassen es nicht langweilig werden. Kein blutiger Schocker sondern ein solider, durchdachter Krimi um eine sympathische Ermittlerin. Einzige Frage, die sich mir stellt: warum verschwinden solche unspektakulären aber guten Bücher in der Versenkung?

27.11.2003 20:46:17
svea

Spannend und mit durchaus überraschenden Wendungen.

Echte Täter,
wahre Ereignisse

Wir berichten über spannende Kriminalfälle und spektakuläre Verbrechen, skrupellose Täter und faszinierende Ermittlungsmethoden – historisch, zeitgeschichtlich, informativ. Aktueller Beitrag: Der große Wall-Street-Anschlag von 1920, ein Krimi-Couch Spezial von Dr. Michael Drewniok. Titel-Motiv: © istock.com/EXTREME-PHOTOGRAPHER

mehr erfahren