Toter Himmel

Erschienen: Januar 2016

Bibliographische Angaben

  • London: Piatkus, 2015, Titel: 'Burnt paper sky', Seiten: 496, Originalsprache
  • München: Knaur, 2016, Seiten: 539, Übersetzt: Maria Hochsieder
  • München: Knaur, 2018, Seiten: 544

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
1 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
1 x 1°-10°
B:33.5
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":1,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":1,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Wie so oft ist Rachel Jenner mit ihrem achtjährigen Sohn Ben nachmittags auf dem Weg zum Waldspielplatz. Heute will Ben allein vorauslaufen selbstverständlich lässt Rachel ihn ziehen. Und findet Minuten später nur eine leer schwingende Schaukel vor. Was geschah wirklich an jenem verhängnis­vollen Nachmittag?
Während die Polizei von Bristol in Rachels Leben das Unterste zuob­erst kehrt, hat die Öffentlichkeit ihren Schuldigen längst ausgemacht: Rachel. Zerrieben zwischen ihrer Tragödie, den fruchtlosen Ermittlungen eines verzweifelten Kommissars und den Hasstiraden der Netzgemeinde, erkennt Rachel, dass sie niemandem mehr trauen darf.
Sicher ist nur eins: Die Uhr tickt &

Toter Himmel

Toter Himmel

Deine Meinung zu »Toter Himmel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
16.07.2019 21:37:39
Henriette H.

Ich habe zuerst „Perfect Girl“ von Gilly Mcmillan gelesen und war absolut begeistert. Dieses Buch hat mir weniger gut gefallen, es ist stellenweise sehr langatmig. Die sich ständig wiederholenden Beschreibungen der Verzweiflung der Eltern des entführten Kindes ermüden die Leser*innen. Die Täterperson kommt dann völlig überraschend wie der Kasper aus der Schachtel. Selbst erfahrene Krimileser würden wohl nicht auf diese Person kommen, weil der Grund für die Entführung des kleinen Ben nicht stichhaltig erscheint. Mehr will ich nicht verraten, um nicht zu spoilern. Dennoch ist das Buch auf jeden Fall sehr lesenswert, wenn man es mit anderen Exemplaren dieses Genres vergleicht.