Die Verschwundenen vom Jakobsberg

  • Bastei Lübbe
  • Erschienen: Januar 2016
  • Stockholm: Lind & Co., 2014, Titel: 'Låt mig ta din hand', Seiten: 474, Originalsprache
  • Köln: Bastei Lübbe, 2016, Seiten: 589, Übersetzt: Hanna Granz
Die Verschwundenen vom Jakobsberg
Die Verschwundenen vom Jakobsberg
Wertung wird geladen

Jakobsberg, nahe Stockholm, 2014: Eine junge Frau stürzt von einem Balkon in den Tod. Wurde sie gestoßen? Als ihre Schwester erfährt, dass Camilla zuvor in Südamerika war, wird sie hellhörig und stellt Nachforschungen an. Eine Spur führt in das Argentinien der 70er Jahre, in dem Tausende Menschen von der Militärjunta gefoltert wurden  und spurlos verschwanden. Auch die Mutter von Camilla war damals dorthin gereist, um gegen das Regime zu kämpfen. Steht ihr Verschwinden in Verbindung zu dem Tod ihrer Tochter in Schweden?

Die Verschwundenen vom Jakobsberg

Tove Alsterdal, Bastei Lübbe

Die Verschwundenen vom Jakobsberg

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die Verschwundenen vom Jakobsberg«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren