Geliebte Leiche

  • Ullstein
  • Erschienen: Januar 1967
  • Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1967, Seiten: 159, Übersetzt: Will Helm
  • München: Heyne, 1992, Titel: 'Tot in New York', Seiten: 226, Übersetzt: Walter Ahlers
Geliebte Leiche
Geliebte Leiche
Wertung wird geladen

Er liebt sie schick: Blondinen in Schwarz, Brünette in Weiß, Rothaarige in Grün. Er kauft ihnen hauchdünne Negligés und läßt sie teuer dafür zahlen. Er liebt sie kalt: mit Pfeilgift vorbehandelt und in Wasser gekühlt; mit Peitschen zermürbt und im Keller gelagert; unter Vipern erstarrt und im Käfig konserviert. Er liebt sie oft: Noch nie hat New York so viele hübsche Leichen gesehen. Er ist überall und nirgends, holt seine Killer aus den Docks, seine Opfer aus dem Village und seine Gönner aus der High Society. Er ist unangreifbar - selbst für Mike Hammer und seine .45er. Bis er den einen, entscheidenden Fehler macht: sich auch an Velda zu vergreifen.

Geliebte Leiche

, Ullstein

Geliebte Leiche

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Geliebte Leiche«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren