Janusmond

Erschienen: Januar 2015

Bibliographische Angaben

  • Köln: LYX, 2015, Seiten: 411, Originalsprache

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
0 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Louisson in Südfrankreich. Es herrschen Temperaturen jenseits der vierzig Grad, als der Deutsche Leon Bernberg hier ankommt, um seine Zwillingsschwester Lune für tot erklären zu lassen. Zehn Jahre ist es her, dass sie hier verschwand und Leon will sich nun von der quälenden Hoffnung befreien, sie jemals wiederzusehen. Er bittet den Polizisten Christian Mirambeau, Lunes Tod zu bestätigen. Doch durch Leons Erzählungen gerät Christianin den Bann der verschwundenen Fremden. Kurz darauf werden zwei Männer tot aufgefunden, und beide waren Lune einst verfallen. Christian beginnt Nachforschungen in dem Fall anzustellen nicht ahnend, dass er damit sein eigenes Glück bereits verspielt hat.

Janusmond

Janusmond

Deine Meinung zu »Janusmond«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
06.08.2018 18:48:52
Klaus Pitsch

Der Ausgangspunkt, nämlich der Versuch, seine Schwester für tot erklären zu lassen, ist schon mal ungewöhnlich. Der Buchtitel Janus als Hinweis auf das Zwillingspaar Leon/Lune weist die Richtung. Passagen aus den Briefen der verschwundenen Schwester wechseln sich mit den Recherchen des Bruders ab. Intelligent werden Vergangenheit und Gegenwart miteinander verwoben. Zwar spielt das Geschehen in Südfrankreich, die Atmosphäre erinnert nicht nur wg. der Hitze an die Südstaaten der USA. Dass keine der Personen "normal" erscheint, steht zunächst in krassem Gegensatz zu dem bodenständigen Polizisten Christian, der auch noch seine Familie in das schon perverse Spiel hineinziehen lässt. Gut und böse sind keine Kategorien mehr, die in der Geschichte abgrenzbar sind.
Wer dichte Psychostorys liebt, wird hier gut bedient. Liebhaber von klassischen Detektivgeschichten oder skandinavischen Serienkillern werden enttäuscht sein. Mitleidenden Seelen ist von der Lektüre abzuraten. Das Buch sollte man im Hochsommer bei tropischen Temperaturen lesen, für den Winter ist es ungeeignet.
Ich kann mir durchaus vorstellen dass die Bewertungsspannweite von 10° bis 100° reichen könnte. Auf jeden Fall ist mein Fazit nach gefühlt 1000 Krimis: Es war mal was Anderes.

Film & Kino
Knives Out

Bestsellerautor Harlan Thrombey feiert mit seiner Großfamilie, der Haushälterin und seiner jungen, hochgeschätzten Pflegerin Marta Cabrera, seinen fünfundachtzigsten Geburtstag im eigenen luxuriösen Herrschaftshaus. Jeder der anwesenden Verwandten bekommt an diesem Abend eine gut gemeinte, aber existentiell bedrohliche Abfuhr mit auf den Weg. Der Beginn einer unruhigen Nacht, an deren Ende der Hausherr tot aufgefunden wird. Titel-Motiv: © MRC II Distribution Company L.P.

zur Film-Kritik