Das rosa Telefon

Erschienen: Januar 2000

Bibliographische Angaben

  • Paris: Gallimard, 1999, Titel: 'Téléphone rose', Seiten: 182, Originalsprache
  • Zürich: Unionsverlag, 2000, Seiten: 154, Übersetzt: Stefan Linster

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
 50° 100°

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Buch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 91°-100°
0 x 81°-90°
0 x 71°-80°
0 x 61°-70°
1 x 51°-60°
0 x 41°-50°
0 x 31°-40°
0 x 21°-30°
0 x 11°-20°
0 x 1°-10°
B:60
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":1,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

"Henry Miller hat ihn kommen sehen: den klimatisierten Albtraum. Mit Bourgeade wird er ein Vergnügen." Le Canard enchainé Zwanzig Jahre lang war Barnabé Follope Buchhändler in Montparnasse. Als die Buchkrise zuschlägt, wird er Privatdetektiv. Die Geschäfte laufen gut. Eine Frau mit einer unglaublichen Stimme bietet ihm ein mysteriöses Rendezvous und Telefonsex an. Barnabé lehnt den zweiten Vorschlag ab, den ersten nimmt er an. Und entdeckt den Kopf einer Traumfrau in einer blutbespritzten Wohnung. So beginnt eine Ermittlung in den Labyrinthen des Telefonsex. Sie mündet in einer verstörenden Liebesgeschichte.

Das rosa Telefon

Das rosa Telefon

Deine Meinung zu »Das rosa Telefon«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
04.07.2008 10:47:07
Rolf Wamers

Eine der doch erstaunlich zahlreichen Luschen in Wörtches hoch gelobter UT metro-Reihe. Humor im Kirmi (wie die Verlagswerbung glauben machen will) ? Dann aber nur auf der Skala von debil bis blöd. Vor allem fehlt der Geschichte jegliche Spannung; ich hatte den Eindruck, der Autor hatte sich auch gar nicht darum bemüht.

Wieso Bourgeade hier auf der Krimi-Couch gelandet ist, wird mir immer ein Rätsel bleiben.

12.03.2008 16:00:32
alex

absolut langweilig ich kann es niemandem empfehlen.Doch ist es sehr gut zum einschlafen,denn man schläft lieber als dieses buch zu lesen!
hallo wer liest das denn schon !?!?!?!?!?!?!?!