Los Alamos

  • Scherz
  • Erschienen: Januar 1987
  • New York: Random House, 1986, Titel: 'Stallion Gate', Seiten: 321, Originalsprache
  • Bern; München: Scherz, 1987, Seiten: 316, Übersetzt: Wulf Bergner
  • München: Goldmann, 1990, Seiten: 316
  • München: Goldmann, 1991, Seiten: 316
  • München: Heyne, 1998, Seiten: 328
Los Alamos
Los Alamos
Wertung wird geladen

Misstrauisch beobachten die Indios das Treiben der Weißen in ihrem Gebiet. Einer der ihren, Sergeant Joe Pena, läßt sich als Fahrer und Leibwächter zu Atomphysiker Dr. J. Robert Oppenheimer abkommandieren, der das Projekt leitet. Auf seinem Heimatboden erwartet Joe ein explosives Gemisch aus Intrigen, Affären und Versuchungen, aus Sabotage und Verrat. Und alles geschieht im Dienste der Bombe.

Los Alamos

Martin Cruz Smith, Scherz

Los Alamos

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Los Alamos«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren