Süßes Gift

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2006
  • New York: Miramax, 2005, Titel: 'One dangerous lady', Seiten: 356, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2006, Seiten: 478, Übersetzt: Hans Pfitzinger
Süßes Gift
Süßes Gift
Wertung wird geladen

Mord und Totschlag in der High Society. Seitdem ihr Mann Russell verschwunden ist, steigt Carla unaufhaltsam zur großen Dame der New Yorker High Society auf: Sie gibt spektakuläre Partys, beschenkt ihre Gäste, ja, überlässt Russells Kunstsammlung dem Museum & Die Grande Dame der Gesellschaft, Jo Slater, hat die Vermutung, dass Clara bei Russells Verschwinden nachgeholfen haben könnte. Doch als sie versucht, diesen Verdacht zu erhärten, kommt ihre eigene dunkle Vergangenheit ans Licht.

Süßes Gift

Jane Stanton Hitchcock, Goldmann

Süßes Gift

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Süßes Gift«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren