Die tote Geliebte

  • Goldmann
  • Erschienen: Januar 2003
  • New York: Talk Miramax, 2002, Titel: 'Social crimes', Seiten: 338, Originalsprache
  • München: Goldmann, 2003, Seiten: 411, Übersetzt: Heidi Lichtblau
Die tote Geliebte
Die tote Geliebte
Wertung wird geladen

Die Millionärsgattin Jo Slater ist Star der feinen New Yorker Gesellschaft - bis ihr Mann beim Liebesspiel mit Jos Freundin einem Herzinfarkt erliegt. Doch es kommt noch dicker: Jo wurde nicht nur betrogen, sondern auch enterbt, und die feine Gesellschaft zeigt der armen Witwe die kalte Schulter. Aber Jo ist entschlossen, sich ihren Platz und ihr Vermögen zurückzuerobern. Sie entwickelt einen raffinierten Plan, der auf dem größten Schwindel aller Zeiten beruht: der berühmten Halsbandaffäre um Marie Antoinette. Und wie schon damals muss jemand für die Königin sein Leben lassen ...

Die tote Geliebte

Jane Stanton Hitchcock, Goldmann

Die tote Geliebte

Ähnliche Bücher:

Deine Meinung zu »Die tote Geliebte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Buch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Dr. Drewnioks
mörderische Schattenseiten

Krimi-Couch Redakteur Dr. Michael Drewniok öffnet sein privates Bücherarchiv, das mittlerweile 11.000 Bände umfasst. Kommen Sie mit auf eine spannende und amüsante kleine Zeitreise, die mit viel nostalgischem Charme, skurrilen und amüsanten Anekdoten aufwartet. Willkommen bei „Dr. Drewnioks mörderische Schattenseiten“.

mehr erfahren